Skodagasse - Keine Umwidmung von Grünland in Bauland

SPÖ-BVin Stv. Kerry bleibt bei Nein zu Umwidmung eines grünen Innenhofs in der Skodagasse

Wien (SPW-K) - "Für die SPÖ-Josefstadt kommt die Umwidmung eines Teils eines Innenhofs in der Skodagasse nicht in Frage", stellt Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Mag. Manfred Kerry fest. Nach dem Vorentwurf des Flächenwidmungsplanes 7562 wären knapp 500m2 Grünland in Bauland verändert worden. Auf Grund von Hinweisen von besorgten BürgerInnen und entsprechender Besichtigungen hat die SPÖ Josefstadt keinen Anlass gesehen ihre Grundsatzposition zu verlassen und einer Umwidmung von Grün- in Bauland zuzustimmen.

"Die von mir seit zwei Wochen geführten Gespräche waren erfolgreich. Denn dieser Vorschlag wird nach der öffentlichen Stellungnahme herausgenommen. Die Grünflächen in den Innenhöfen der Josefstadt sind eine unglaublich wichtige Alternative zu dem geringen Grünanteil an öffentlichen Flächen in der Josefstadt und müssen daher besonders geschützt werden", sagt Manfred Kerry. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 534 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004