Styria Medien AG weiter mobil

Mobile Marketer Dimoco für technische Umsetzung verantwortlich

Brunn/Gebirge (OTS) - Nach mehreren erfolgreich umgesetzten Projekten 2004 zeichnet das Mobile Marketing Unternehmen Dimoco weiterhin für die Mobile Marketing-Kampagnen der Styria Medien AG verantwortlich. Handy, Palm & Co sind den "Verlags-Klassikern" Papier und Äther bei Österreichs Medienkonzern gleichwertig gestellt und zeigen, dass Styria bei mobilen Services ganz klar die Nase vorne hat.

Mit Applikationen für den automatischen SMS-Nachrichten-Versand oder SMS-Gewinnspielen überzeugte Dimoco die Styria Medien AG von der Wirksamkeit und den Vorzügen zielgruppenspezifischer Mobile Marketing Aktionen. "Medien, die sich allein über das Papier definieren, laufen Gefahr, vom mobilen Medienzeitalter überrollt zu werden," verdeutlicht Wolfgang Bretschko, Styria-Vorstand seine Einstellung gegenüber Neuen Medien. "Etablierte Medien müssen sich gezielt auf die spezifischen Interessen einstellen. Mit einzelnen Zielgruppen muss man mobil kommunizieren, um wahrgenommen zu werden. Deshalb spielen mobile Services in der Styria-Gegenwart und Zukunft eine wesentliche Rolle. Mit Dimoco haben wir den zuverlässigen Partner an unserer Seite."

Die Zukunft des Mobile Marketing

Noch sind Textnachrichten das primäre Medium im Mobile Marketing. Nachdem die technischen Voraussetzungen für die nächste Generation von Datenübertragung geschaffen wurden, ist der Weg frei für mit Bildern angereicherte Nachrichten (MMS) sowie animiertes Entertainment und Spiele. "Innovative Medienhäuser wie die Styria Medien AG, die sich den neuen, mobilen Technologien öffnen, liefern den Content", so Gerald Tauchner, Managing Director Dimoco. "Unsere Aufgabe ist es, die passenden Applikationen und Payment-Lösungen dafür zu schneidern sowie einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten." Dimoco verfügt über Direktanbindungen an alle österreichischen Netzbetreiber.

Informations-Dienste

Innerhalb der Styria Medien AG hat die Kleine Zeitung Online eine Vorreiterrolle eingenommen. Das SMS-Info-Angebot umfasst sowohl Push-als auch Pulldienste. Pushdienste sind Abonnenten-Dienste wie beispielsweise das Horoskop- oder Sport-SMS-Abo. Der Kunde erhält nach einmaliger Bestellung automatisch Nachrichten zum gewählten Themenbereich auf sein Handy zugesandt. Im Gegensatz dazu ruft er bei Pulldiensten die jeweilige Information nach Bedarf mittels SMS ab, wie bei der Wetterabfrage.

Der Kommunikationsschritt zwischendurch

Daneben gibt es immer wieder SMS-Gewinnspiele, die mittels Print oder Online beworben werden. Weiters können Mitglieder des Kleine Zeitung-Vorteilsclub ihr Handy ganz einfach zur mobilen Clubkarte machen. Und um der jugendlichen Zielgruppe gerecht zu werden, wurde ein eigenes Jungendportal "Slash" eingerichtet, wo Klingeltöne, Hintergrundbilder oder Spiele zum Download angeboten werden.

--------

DIMOCO wurde 2000 als Mobile Marketing Unternehmen in Österreich gegründet. Das Unternehmen bietet umfangreiche Dienstleistungen wie Mobile Marketing, Premium SMS/MMS Dienste, individuelle Applikationsentwicklung und SMS/MMS Reselling an. DIMOCO-Kunden profitieren von der internationalen Anbindung mit allen Netzbetreibern in Österreich, Deutschland, der Schweiz, Ungarn, Tschechien Slowenien, Kroatien und Slowakei. Kunden wie Club Nokia, REWE/Billa, Buena Vista, Spark7.com, Media Markt, Henkel, Kleine Zeitung, und Porsche vertrauten bereits erfolgreich auf DIMOCO.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Angelika Trippolt
DIMOCO - Direct Mobile Communications GmbH
Campus 21, Liebermannstraße A01 405, A-2345 Brunn/Gebirge
Tel: +43/1/86670-21472
E-Mail: a.trippolt@dimoco.at
www.dimoco.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DIM0001