Bank Gutmann eröffnet Vermögensverwaltungsgesellschaft in Budapest

Unabhängige Experten geben Bank Gutmann Bestnoten

Wien (OTS) - Als erste große österreichische Privatbank ist die Wiener Bank Gutmann mit einer eigenen Vermögensverwaltungsgesellschaft in Ungarn vertreten. Das Büro von Gutmann Budapest befindet sich im exklusiven Villenvorort Rosza Dom (Rosenhügel).

Die Bank Gutmann betreut von Wien aus bereits zahlreiche Kunden in Mittel- und Osteuropa, darunter auch in Ungarn. "Aufgrund der traditionell engen Beziehungen zu unserem Nachbarland und des bereits bestehenden Kundenkreises lag es nahe, unsere erste Private Banking Niederlassung in diesem für uns wichtigen Raum in Budapest zu gründen," so Dr. Rudolf Stahl, Vorstandsvorsitzender der Bank Gutmann.

Die Entscheidung für die Gründung fiel jedoch nicht "am grünen Tisch". Ausschlag gebend, so Stahl, sei die Chance gewesen, ein erstklassiges lokales Beraterteam zu gewinnen: "Bei uns steht immer die persönliche Betreuung der Kunden im Vordergrund. Ohne ein Team, mit dem wir von Anfang an eine erstklassige Betreuung garantieren können, hätten wir es sicher nicht gemacht."

Alle leitenden Mitarbeiter in Budapest, Szabolcs Varga, Zoltan Baki und Istvan Kerekes, sind erfahrene Anlageberater und haben bereits in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet. Der Aufsichtsrat der ungarischen Gesellschaft steht unter der Führung von Dkfm. Sepp Maier, Vorstand International Private Banking der Bank Gutmann; weitere Mitglieder sind Dr. Gordian F. Gudenus, Co-head International Private Banking, der international erfahrene Private Banker Pierre Stonborough, und der angesehene ungarische Geschäftsmann Zoltan Varga.

Langfristig verfolgt Gutmann das Ziel, die führende Privatbank in Zentraleuropa zu sein. Dabei, so Stahl, müsse man nicht in jedem Land mit einer eigenen Niederlassung vertreten sein, werde jedoch ähnliche Chancen wie jetzt in Ungarn auch in anderen Märkten wahrnehmen.

Gutmann Budapest sieht sich nicht als Konkurrenz zu den großen ungarischen Banken, sondern konzentriert sich auf die Anlageberatung. Kunden sind daher vor allem ungarische Unternehmen in Privateigentum und vermögende Privatpersonen. Das Angebot umfasst auch sämtliche Anlageprodukte des Mutterhauses, wobei wie generell bei Gutmann Vermögensberatung und Portfolio Management strikt getrennt sind.

"Die meisten Anleger in Ungarn bilden Vermögen in der ersten Generation und können sich daher noch nicht auf eine langjährige Erfahrung stützen," führt Stahl weiter aus. "Deshalb wissen sie unser Betreuungsprinzip besonders zu schätzen: Wir verkaufen nicht Produkte, sondern führen ausführliche Gespräche und 'nehmen Maß', um zuerst die Bedürfnisse des Kunden zu erkunden und danach eine individuelle Anlagestrategie zu entwickeln."

Eine weitere Stärke der traditionsreichen österreichischen Privatbank ist die auf einem Partner-Konzept beruhende Struktur: Die Beteiligung führender Mitarbeiter sichert Kontinuität in der Geschäftsführung, Verlässlichkeit in der Betreuung sowie rasches unkompliziertes Handeln.

Für ihr Konzept erhielt die Bank Gutmann kürzlich auch von unabhängigen Experten Bestnoten: Im renommierten Ranking "Vermögensmanagement im Fuchsbriefe-Test 2005" konnte Gutmann als "Nummer 1 am Finanzplatz Wien" als "Landessieger Österreich" und als zweitbester "Top Vermögensmanager 2005" im Raum Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxemburg und Liechtenstein punkten.

Weitere Informationen unter http://www.gutmann.at, http://www.fuchsbriefe.de, http://www.gutmann.at/fuchs_zusfsg_dt.pdf (download)

Rückfragen & Kontakt:

Dkfm. Renate Skoff
The Skills Group
Tel.: 01/505 26 25
skoff@skills.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007