Feuerwehr: Rettung eines Ertrinkenden

Wien (OTS) - Dramatische Szenen spielten sich am Dienstag Abend
kurz nach 19.00 Uhr im Baustellenbereich des Lainzertunnels ab:
Nachdem bei der Polizei ein Notruf via Handy eingegangen war, demnach der Anrufer im Eis an unbekannter Stelle eingebrochen war, wurde das Mobiltelefon vom Netzbetreiber eingepeilt und die Adresse Promenadenstrasse in Penzing angegeben. Da aber sich dort kein Teich befindet, wurde die Suche von diesem Ort aus ausgedehnt. Schlussendlich konnte die in Notlage befindliche Person im Baustellenbereich des Lainzertunnels geortet und gerettet werden. Er wurde der Rettung übergeben. Gegen 20.30 Uhr war der Einsatz zu Ende. (Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003