Der Mystery-Tester: Bundesliga-Klubs erbringen hervorragende Leistungen

Wortmeldungen der Wettanbieter zur Bundesliga kurbeln das Geschäft an

Leonding/Linz (OTS) - Die Wortmeldungen der heimischen
Wettanbieter zu den Ungereimtheiten in der heimischen Fußball-Bundesliga haben nach Ansicht des Mystery-Testers Werner Leitgeb auch einen werbewirksamen Effekt für die Wettbüros. "Die Diskussionen und Vermutungen werden weitergehen. Es hat den Anschein, dass sich diese Causa zu einer ungewollten Werbestrategie für Wettanbieter entwickelt. Immerhin haben - so wurde in einem Telefonat mit einem Mitarbeiter bestätigt - die Wetten seitdem in Österreich merklich zugenommen."

Leitgeb forderte in diesem Zusammenhang die heimischen Wettbüros und -anbieter auf, mit Vermutungen vorsichtiger umzugehen. "Eigenartiger Weise werden nun alte Spiele und Entscheidungen unter die Lupe genommen, die lange zurück liegen und bereits erledigt waren. Lieber sollte mehrmals nachgeprüft werden und eher auf einen Verdacht verzichtet werden, als mit nicht belegten Verdachtsmomenten dem heimischen Fußball zu schaden", so der Mystery-Tester.

Das Ansehen der Klubs der österreichischen Bundesliga ist bei den Fans und Zuschauern in den letzten drei Jahren merklich angestiegen. Die Klubs erbringen hervorragende Leistungen, nicht nur im Hinblick auf den sportlichen Aspekt. Dieses Ergebnis ist auch deutlich in der Bundesliga-Testserie erkennbar. "Die Klubs setzen Änderungen und Anregungen unsererseits zum Wohle der Besucher und Fans rasch um und sind aktiv bemüht, ihre Dienstleistungen zu verbessern", so Leitgeb.

Mit den derzeitigen Spekulationen und Anschuldigungen wird den Klubs und der Bundesliga ein immenser Schaden, auch wirtschaftlicher Natur, zugefügt. Die "Marke" der Klubs leidet, Sponsoren könnten abspringen und die Suche nach neuen Investoren wird mit Sicherheit erschwert. Aber auch sportliche Leistungen werden in der aktuellen Diskussion über eventuelle Manipulationen der Spiele in Frage gestellt. Es geht sogar soweit, dass hinter jedem Überraschungssieg eines Außenseiters eine Manipulation bzw. ein Wettskandal vermutet wird.

Verständlich ist, dass die Anschuldigungen des deutschen Schiedsrichters Hoyzer nachverfolgt werden müssen und sollen. Im Hinterkopf sollte jedoch behalten werden, dass es sich dabei um Aussagen eines Beschuldigten handelt, der nicht mehr viel zu verlieren hat. Zu den Wortmeldungen der Wettbüros- und anbieter sei gesagt, dass vermehrtes Wettaufkommen bei einzelnen Spielen nicht unbedingt mit Ungereimtheiten in Verbindung zu bringen sein müssen. Anschuldigungen gegenüber Bundesliga-Klubs, deren Spieler und Funktionäre sollten sorgfältig abgewogen werden, reine Verdachtsmomente zu äußeren schadet allen heimischen Bundesliga-Klubs, ob betroffen oder nicht.

"Im Hinblick auf die EURO 2008 werden sich nicht nur die Bundesliga-Klubs, sondern auch wir als unabhängige Tester mehr engagieren, um weiterhin das Ziel zu erreichen, das Ansehen und die Arbeit der Klubs gegenüber der Öffentlichkeit merklich zu erhöhen", kündigte Leitgeb an.

Es müsse alles daran gesetzt werden, das Vertrauen der Öffentlichkeit in den österreichischen Fußball wieder zu erlangen, schloss Leitgeb.

Rückfragen & Kontakt:

DMT - Der Mystery Tester
Werner Leitgeb
Tel : 0699/17 33 58 31
office@mystery-guest.co.at
www.mystery-guest.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0009