>ITnT< 2005 in Wien: IT-Lösungen für Infrastruktur und Sicherheit

Wien (OTS) - Informationstechnologie auf höchstem Standard +++ Präsentationen für die österreichischen und osteuropäischen ITK-Führungskräfte +++ Lösungen, die Sicherheit bieten und die Gesamtkosten senken +++ Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien erwartet rund 200 Aussteller +++

Die Premiere der >ITnT<, Fachmesse für Informationstechnologie und Telekommunikation, wird in diesem Jahr das Branchenevent für die IKT-Branche in Österreich sein. Vom 15. bis 17. Februar wird die >ITnT< mit den rund 200 erwarteten Ausstellern die neusten Technologien am ITK-Sektor zeigen. DI Matthias Limbeck, Geschäftsführer für New Business bei Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien, zeigt sich höchst zufrieden: "Unsere Aussteller gehen mit dem Messekonzept konform und bieten einen für den Besucher spannenden und sinnvollen Angebotsmix". Mag. Michael Mandl, projektbetreuender New Business Group Manager bei Reed Exhibitions Messe Wien, ergänzt:
"Es freut uns, den Messebesuchern unter anderem ein umfassendes Angebot zum Schwerpunktthema 'Sicherheit und Infrastruktur' bieten zu können. Gerade die Sicherheit ist es, die auf dem Gebiet der ITK enorme Bedeutung hat. Die Technologien von morgen sind sicher, die Infrastruktur auf höchstem Stand".

Neben den Themen Software und Services (Softwarelösungen, e-intelligence) und Communications werden demnach die Bereiche Security und Infrastructure (Hardware, Netzwerktechnologie) stark betont. "In der Tat liegt zu diesen Themen schon eine Fülle an fixen Ausstellerbuchungen vor. So unter anderem von den Top-Unternehmen Philips, Microsoft, PCS Pfundner, Microsoft, EMC, Rittal, Citrix, ACP, Data Systems, McData, R&M sowie Omega", freut sich Mag. Günter Theuermann, Messeleiter der >ITnT<.

Intensive Gespräche in angenehmer Atmosphäre

Das Systemhaus ACP deckt die gesamte Palette der IT für Firmenkunden ab. Interessenten können sich zu den Bereichen Hardware, Software und Branchenlösungen, Storage und Backup, Services und Finanzierung beraten lassen. Das persönliche Gespräch genießt dabei absolute Priorität. ACP verzichtet sogar weitgehend darauf, Produkte auszustellen - der Stand zur >ITnT< besteht nur aus Besprechungsplätzen. Eine abgeschirmte und gemütliche Kaffeehaus-Atmosphäre ermöglicht ungestörte Gespräche.

McDATA wiederum bietet durchgängige Speichernetzwerk-Lösungen, sowohl für den High-End als auch für den Midrange und SAN Einstiegsmarkt an. Stefan Born, Regional Manager EMEA Central: "Wir nützen die >ITnT< als Kommunikationsplattform zur Präsentation unserer Lösungen im österreichischen und in den benachbarten osteuropäischen Märkten".

IT Management rechnet sich

Am Stand von Microsoft stehen der konkreten Kundennutzen, der direkte persönliche Kontakt und die Beratungsleistung von Microsoft und über 20 Partnern im Vordergrund. Besucher können sich davon überzeugen, wie das Microsoft Leitbild "Your potential. Our Passion." in die Realität umgesetzt wird.

In dem Maße, in dem Informationstechnologie zum entscheidenden Faktor für Unternehmen wird, steigt die Notwendigkeit, Bedrohungsszenarien durch interne und externe Gefahrenquellen entgegenzuwirken und hohe Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Zunehmender Kostendruck führt zur Konsolidierung bestehender IT-Strukturen. "Unsere Lösungen für Sicherheit und IT Management bieten konkrete Antworten zu diesen Aufgabenstellungen - damit lassen sich die Gesamtkosten für den IT Einsatz um über 30 % reduzieren", unterstreicht Franz Kühmayer, Mitglied der Geschäftsführung von Microsoft Österreich. Der exklusive Hardware-Partner von Microsoft bei der >ITnT< ist Fujitsu Siemens Computers. Damit unterstreichen beide Branchenführer ihre enge Zusammenarbeit, die den Kunden alle Vorteile einer Integration von Gesamtlösungen bietet.

Raum für innovative Produktpräsentationen

Die >ITnT< wird das Ambiente bieten, in dem Produktinnovationen wirkungsvoll in Szene gesetzt werden können. R&M (Reichle & De-Massari), Schweizer Netzwerkspezialist mit international führender Marktposition, wird auf der >ITnT< beispielsweise seine vier Geschäftsfelder praxisnah darstellen: Carrier, Industrial, Enterprise und Residential Cabling. Stefan J. Krumböck, General Manager R&M Austria: "Wir freuen uns darauf, im ausgezeichneten Umfeld der >ITnT< unsere innovative Produktpalette zu zeigen. Unser Thema heißt:
Netzwerksicherheit. Denn in den Passivkomponenten liegen nur 7 % der Netzwerkkosten, aber 50 % der Sicherheit."

Mit einer Produktneuheit tritt die Firma Rittal auf. Im Mittelpunkt steht die Weltpremiere des RimatriX5, dem sicheren Rechenzentrum der Zukunft. Der RimatriX5 stellt die integrierte Gesamtlösung für die IT-Infrastruktur moderner Rechenzentren dar. Die Zeit für diese Innovation ist gekommen, weil die Anforderungen an die IT-Performance permanent steigen. Hochkomplexe Anwendungen und schnellere Prozessoren verlangen mehr als eine intakte physikalische Infrastruktur. Mit RimatriX5 bietet Rittal jetzt eine Gesamtlösung mit fünf perfekt aufeinander abgestimmten IT-Bausteinen: Rack, Power, Cooling, Security sowie Monitoring/Remote Management. "Der Service reicht dabei von der Planung und Installation bis zur Wartung", ergänzt Mag. Andreas Hrzina, Marketingleiter bei Rittal.

Den Würmern keine Chance

Ganz auf das Thema Sicherheit setzt die Data Systems Austria. Sie bietet Storage-Consulting für KMUs und den Highendbereich und präsentiert zur >ITnT< zwei mit Storage und Serversystemen bestückte HP Racks. Dr. Maria Christine Hofmann geht näher auf die Security-Präsentation ein: "Wir zeigen eine Gateway-Appliance von Fortinet, die e-Mails und Surf-Traffic zur Gänze auf Viren, Würmer und Attacken prüft bevor diese das interne Netzwerk erreichen. Mit Total Print Management legt DSA einen Fokus speziell auf die Verbesserung des Druckmanagements, die Senkung der Kosten, sowie das zentrale Zubehörbestellwesen."

Die Philips Business Communications wiederum stellt auf der >ITnT< zwei neue Kommunikationsplattformen vor: die für kleine und mittlere Betriebe konzipierte SOPHO IPK mit bis zu 120 Nebenstellen sowie die SV 7000, einen nativen IP Communication Server für Großunternehmen. Mit den drei Plattformen SOPHO 2000 IPS, SOPHO IPK und SV7000 bietet Philips jetzt native VoIP-Lösungen für Unternehmen jeder Größe. Weitere Schwerpunkte des Messeauftritts sind Mobility-Lösungen mit IP DECT und WLAN sowie aktuelle Applikationen wie Contact Centre 250 und SOPHO MyBusiness, das CTI-Paket für den Mittelstand.

Einstiegslösungen für das Informationsmanagement

Unter dem Motto "Wir erfüllen Ihre Informationsbedürfnisse" ist der Schwerpunkt von EMC auf der Fachmesse >ITnT< 2005 auf Information Lifecycle Managment (ILM) Lösungen für den Mittelstand ausgerichtet. Mit einem kompletten Hard- und Software-Portfolio für Einstiegs- und Midrange-Anforderungen bietet der Speicherspezialist EMC gemeinsam mit seinen Software Divisions Legato und Documentum, sowie VMWare auch Klein- und Mittelbetrieben eine optimale Plattform, um ILM schrittweise einzuführen. EMC Country Manager Austria Mag. (FH) Martin Rajsp: "ILM ist nicht nur für große Rechenzentren ein Muss. Auch die mittelständische IT kann erhebliche Vorteile in Bezug auf höhere Verfügbarkeit, einfaches Management und schnelleres Backup/Restore erzielen."

Gemeinsam mit seinen Partnern, LG Electronics - NEC, NEC-Mitsubishi, HP, PNY, Projecta und SMS - präsentiert sich Omega auf der diesjährigen >ITnT<. Folgende Produkte werden unter anderem zu sehen sein: Der neu flexible LG Monitor 1980U mit Auto Mirror, 46" LCD von NEC-Mitsubishi, multimediales Erlebnis von 42" - 84" mit NEC PlasmaSync, NEC VT, MT, LT und HT Projektoren - WLAN drei Mal schneller mit den neuen NEC LT sowie die komplette HP Multi-Funktions-Printer Serie.

Das Rahmenprogramm als Teil des Konzeptes

Zur Umsetzung der >ITnT< hat sich Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien zwei starke Kooperationspartner geholt. Die ECAustria wird zur >ITnT 2005< das "ECAustria Anwenderforum" und den "Technologiepark" installieren. Der zweite Kooperationspartner ist die Fachzeitung "Computerwelt", die in die Executive Lounge einladen wird. Auch Veranstalter Reed Exhibitions Messe Wien trägt wesentlich zur Gestaltung des Rahmenprogramms bei. Mit der "Key Note Area" wird eine Plattform für die Produkt- und Dienstleistungspräsentationen der Aussteller geschaffen. "Einen wesentlichen Ost-Fokus setzen wir zudem mit dem internationalen Fachkongress i.con-Vienna, an dem rund 2.000 Personen teilnehmen werden. Im Mittelpunkt des Kongresses stehen der Know-how Austausch, der Networking-Gedanke und die Unterstützung einer überregionalen Zusammenarbeit mit den Ländern Zentral- und Osteuropas", erklärt Mag. Günter Theuermann abschließend.

Wichtig: Presseinformationen und Fotos sind auch im Internet unter www.itnt.at abrufbar.

Rückfragen & Kontakt:

Reed Exhibitions Messe Wien/Presse & PR:
Leitung: Mag. Paul Hammerl
Tel.: +43 (0) 662 4477 143
E-Mail: paul.hammerl@reedexpo.at

Iris Maier
Tel.: +43 (0)1 72720 224
E-Mail: iris.maier@messe.at

Christine Widmann
Tel.: +43 (0)1 72720 226
E-Mail: christine.widmann@messe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REW0001