Haidlmayr: Völlige Ignoranz der ÖBB gegenüber Menschen mit Behinderungen

Anfrage an Gorbach, warum neu adaptierte Speisewagen nicht barrierefrei sind

Wien (OTS) "Es ist ungeheuerlich, mit welcher Ignoranz die ÖBB gegenüber Menschen mit Behinderungen agiert", kritisiert die Behindertensprecherin der Grünen, Theresia Haidlmayr.
"Obwohl es seit 1997 eine Verfassungsbestimmung gibt, dass behinderte mit nicht behinderten Menschen gleichgestellt werden müssen, leistet es sich der Staatsbetrieb ÖBB noch immer, behinderte Menschen von ihrem Angebot auszuschließen", so Haidlmayr, in Reaktion auf die neuerlichen Probleme bei den teuren Umbauten der ÖBB-Speisewaggons.

"Obwohl eine Arbeitsgruppe unter Minister Gorbach gebildet wurde, hat diese es wieder 'geschafft', Neuadaptierungen zu machen, ohne die VerteterInnen der Behindertenorganisationen mit einzubeziehen. Herausgekommen ist ein unfassbarer Murks. Die neuen Speiswaggons sind für Menschen mit Behinderungen völlig unbrauchbar", so Haidlmayr.

Haidlmayr hat eine Anfrage an Minister Gorbach gerichtet, um aufzuklären, warum auch die neu adaptierten Speisewägen nicht barrierefrei benutzbar gemacht wurden.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen 0043+1-40110-6697

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0009