KORREKTUR ZUR OTS0166 von heute: EM-Stadion: LH Haider kündigt Klagen an

Klagenfurt (LPD) - In der OTS0166 von heute muss es wie folgt richtig lauten: "Denn so der Landeshauptmann, auch dem Justizministerium sei weder ein gerichtlicher Beschluss zum Abhören noch ein Telefonüberwachungsauftrag gegenüber Franz Widrich bekannt." (NICHT: "Denn, so der Landeshauptmann, das Justizministerium habe ihm heute versichert, dass es keine Telefonüberwachung von Franz Widrich gegeben habe und es folglich auch kein Überwachungsprotokoll geben könne.")

Korrigierte Fassung:

EM-Stadion: LH Haider kündigt Klagen an

Mit anhaltender Kampagnisierung muss endlich Schluss sein!

Klagenfurt (LPD). Aufgrund der anhaltenden Kampagnisierung diverser Medien und Personen gegen Kärnten und das EM-Stadion kündigte Landeshauptmann Jörg Haider heute, Donnerstag, eine Reihe von Klagen an:

Geklagt werden die Tageszeitung "Der Standard" aufgrund der in einem Artikel vor wenigen Tagen erschienenen absolut unrichtigen Behauptung, wonach es eine illegale Finanzierung des FC Kärnten durch ein Baukonsortium gegeben habe.

Weiters werde das Nachrichtenmagazin "NEWS" aufgrund des heute erschienen 4-Seiten-Berichtes geklagt, in welchem behauptet werde, der Landeshauptmann würde einer bestimmten Baufirma die Vergabe des Stadionbaues zuführen wollen.

Die "Oberösterreichischen Nachrichten" würden aufgrund des absurden Vorwurfs, der Vertreter des Landes in der Vergabekommission, Franz Widrich, habe das Gutachten an eine Kärntner Wochenzeitung weitergegeben, geklagt. In diesem Zusammenhang werde auch eine Klage gegen denjenigen Beamten im Innenministerium geprüft, der in den OÖN eine vorliegende Anzeige und Ermittlungen gegen Widrich in den Raum gestellt habe. Denn, so der Landeshauptmann, auch dem Justizministerium sei weder ein gerichtlicher Beschluss zum Abhören noch ein Telefonüberwachungsauftrag gegenüber Franz Widrich bekannt.

Schließlich werde der Vorsitzende der Vergabekommission, Peter Gattermann, wegen Vorlage eines gefälschten Aktenvermerkes durch den Vertreter des Landes, Franz Widrich, geklagt.

Eine weitere Klage kündigte LH Haider gegen den Klagenfurter Vizebürgermeister Ewald Wiedenbauer an aufgrund dessen Aussage in der "Kärntner Tageszeitung", der Landeshauptmann wolle das Stadionprojekt der Strabag "zuschanzen".

Man könne es schließlich nicht zulassen, dass das Klagenfurter EM-Stadion von Wien aus gesteuert ständig torpediert werde, so Haider. Er forderte eine faire und objektive Berichterstattung über Kärnten und ein Ende der anhaltenden Kampagnisierung gegen unser Bundesland ein.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003