Haubner: Geburtenplus großer Erfolg der Politik für Familien

Wien 2005-02-10 (BMSG/OTS) - Familienministerin Ursula Haubner zeigte sich heute in einer ersten Reaktion sehr erfreut über den starken Anstieg der Geburten in Österreich. "Ein Plus von über 2.000 Geburten im Vergleich zu 2003 spricht für sich. Österreich ist mit seiner engagierten Politik für Familien auf dem richtigen Weg", so Haubner.

Zukunftsweisende Maßnahmen wie das Kinderbetreuungsgeld, Initiativen für die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Erhöhung der Familienbeihilfe 2003, das Pflegegeld für Kinder ab der Geburt, die Einführung des Rechtes auf Elternteilzeit, die Besserstellung von Mehrlingsgeburten und ein stark ausgebautes Beratungsnetz in ganz Österreich würden zu dieser Zunahme der Geburten ihren Teil beitragen.

Jetzt gelte es die Förderung der Familien noch stärker in den Mittelpunkt zu stellen. Gerade im Bereich der externen Kinderbetreuung müsse es noch größere Anstrengungen geben, gerade um die so wichtige Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu gewährleisten. Die Trendwende sei geschafft, jetzt gelte es diesen Trend zu verfestigen und weiter auszubauen, betonte Familienministerin Haubner.

(Schluss/bxf)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz
Heimo Lepuschitz
Pressesprecher Bundesministerin Ursula Haubner
0664 814 52 16
heimo.lepuschitz@bmsg.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NST0001