Der Lainzer Tiergarten öffnet wieder seine Pforten

Die Winterpause ist mit Samstag, den 12. Februar zu Ende

Wien (OTS) - Ab Samstag, den 12. Februar, stehen die Tore des Lainzer Tiergartens nach zweieinhalb Monaten Winterruhe allen Naturliebhabern von 8.00 Uhr bis zum Einbruch der Dämmerung wieder offen. Das Naturschutzgebiet von der achtfachen Größe der Inneren Stadt präsentiert sich zur Zeit tief verschneit. Trotzdem brauchen sich Tierfreunde keine Sorgen zu machen: Wildschweine, Hirsche und Mufflons werden von den Förstern der Stadt Wien ausreichend gefüttert.

Führungen und Exkursionen

Ab Anfang Mai bietet die MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien, ein umfangreiches Exkursionsprogramm an:

o Blumenwanderungen auf den schönsten Wiesen o Führungen zu den Fledermäusen und anderen nachtaktiven Tieren des Lainzer Tiergartens. o Schulklassen können kostenlos gemeinsam mit einem Förster den Wald entdecken. o Schaufütterungen von Wildschweinen, sowie Mufflons- und Damhirschen o Wanderungen ins Naturwaldreservat Johannserkogl o Nachteulenwanderungen o Schmetterlings- und Nachtfalterexkursionen

Der Eintritt in den Tiergarten ist frei - Kosten für die einzelnen Führungen auf Anfrage.

Infos und Anmeldung unter Tel.: 804-31-69 ab sofort im Besucherzentrum Lainzer Tiergarten.

o Anreise zum Lainzer Tor: U4 - Station Hietzing - Straßenbahn 60 bis Hermesstraße, Autobus 60B zum Lainzer Tor oder U6 - Station Philadelphiabrücke - Straßenbahn 62 bis Hermesstraße, Autobus 60B zum Lainzer Tor.

Allgemeine Informationen:

o Lainzer Tiergarten: http://www.wien.gv.at/wald/lainz-tg/index.htm

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) swa

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Andreas Schwab
MA 49 - Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien
Public Relations
Tel.: (+43-1) 4000-97922
swa@m49.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007