Pressekonferenz zum Thema: "Kunststoff-Cluster: Spitzen-Dienstleister für die Wirtschaft"

- Schutzrechte für die Kunststoff-Industrie - Neues Verfahren: Billiger und besser für die Umwelt

Linz (OTS) - Wir laden die Damen und Herren von Presse, Hörfunk
und Fernsehen, Foto- und Internetredaktionen sehr herzlich zur

  • mit Dipl.-Ing. (FH) Werner Pamminger, MBA, Leiter Kunststoff-Cluster (KC)
  • Karl Rametsteiner, Mitglied der Geschäftsleitung KE KELIT Kunststoffwerk GmbH und Sprecher des KC-Beirats,
  • Gen.Dir. KommR Julian Wagner, Vorstandsvorsitzender, Geschäftsführung Rosenbauer International AG und
  • Dipl.-Ing. Gottfried Brunbauer, Vorstand, Geschäftsführung Rosenbauer International AG

Zeit: Donnerstag, 17. Februar 2005 um 10:30 Uhr

Ort: OÖ Presseclub, Landstraße 31, 1. Stock, Konferenzsaal A, 4020 Linz

ein.

Kurz-Info:

Der Kunststoff-Cluster (KC) der OÖ. Technologie- und Marketinggesellschaft mbH (TMG) ist heute das größte branchenspezifische Netzwerk in Europa. Als Spitzen-Dienstleister für die Unternehmen will er Österreich zur "bestvernetzten" Kunststoff-Region machen. Im Rahmen dieser Pressekonferenz wollen wir kurz über die bisherigen Aktivitäten Bilanz ziehen und zwei erfolgreiche Projekte zu den Themen "Schutzrechte für die Kunststoff-Industrie" und "Neues Verfahren für die Produktion von Karosserie-Außenteilen" mit den dabei erzielten Effekten und Einsparungspotenzialen vorstellen.

Wir laden die Vertreter/innen der Medien herzlich ein und freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

TMG Unternehmenskommunikation
Mag. Harald Hochgatterer
Tel.: ++43 732 79810/5062
harald.hochgatterer@tmg.at
http://www.tmg.at, www.kunststoff-cluster.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEB0002