Hübsche Blumen-Bilder im Amtshaus Wieden

Bis 14.4.: Gemälde von Karoline Hans, Eintritt frei

Wien (OTS) - Am Montag, 14. Februar, dem "Valentinstag", nimmt die Bezirksvorsteherin der Wieden, Susanne Reichard, um 19 Uhr im Festsaal des Amtshauses in Wien 4., Favoritenstraße 18, die Eröffnung einer Gemäldeschau der Malerin Karoline Hans vor. In ihren feinen Aquarell- und Ölmalereien hält die Künstlerin vor allem Blumenmotive fest. Die sorgsam ausgeführten Blumen-Bilder der Karoline Hans stehen voll und ganz im Zeichen der Liebe zur Natur. Der Bilderreigen erstreckt sich von Orchideen und Lilien bis hin zu Levkojen und Rhododendren. Die Ausstellung läuft bis Donnerstag, 14. April, und kann jeweils von Montag bis Freitag zwischen 7.30 und 15.30 Uhr bei freiem Eintritt besucht werden.

An Wochenenden und an Feiertagen ist die Ausstellung gesperrt. Weitere Informationen über die empfehlenswerte Schau erhalten Interessierte werktags beim Büro der Bezirksvorstehung Wieden unter der Telefonnummer 502 34 Klappe 04 111 (Zuschriften per E-Mail:
post@b04.magwien.gv.at ). Für das musikalische Programm bei der Vernissage sorgt das beliebte "Duo Memory", zudem liest die Autorin Brigitte Kader aus eigenen Werken.

Karoline Hans, Wienerin des Jahrgangs 1932, war lange Jahre als selbstständige Grafikerin erfolgreich. Nach dem Eintritt in den Ruhestand verlegte sich die Kreative auf die Malkunst. Geleitet wird Karoline Hans bei ihrem malerischen Schaffen von der Liebe zur Natur. Zuletzt stellte die Künstlerin ihre geschmackvollen Blumen-Bilder in Gastronomiebetrieben und in einer Bank-Filiale vor. (Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Tel.: 4000/81 057
enz@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003