Kuntzl zu Schulreform: Breiter gesellschaftlicher Konsens zu Reformbedarf

Schüssel soll endlich grünes Licht geben

Wien (SK) "Reformen in unserem Schulsystem sind dringend notwendig, darüber herrscht breiter gesellschaftlicher Konsens." SPÖ-Familiensprecherin Andrea Kuntzl verwies am Dienstag gegenüber dem Pressedienst der SPÖ auf die heute präsentierten Forderungen des Katholischen Familienverbandes. "Die Weigerung der ÖVP, Reformen endlich in Angriff zu nehmen, führt Österreich in eine bildungspolitische Sackgasse. Kanzler Wolfgang Schüssel ist jetzt aufgefordert, endlich grünes Licht für eine ernsthafte Auseinandersetzung ohne starrer Denkverbote zu geben". ****

Die jüngste bildungspolitische Debatte hätte hohe Übereinstimmungen quer durch die politischen Parteien und Interessensgemeinschaften aufgezeigt. "Obwohl es reformwilligen Kräfte sogar innerhalb der ÖVP gibt, verharrt sie in ihrer Blockadepolitik. Die heute präsentierten Forderungen des Katholischen Familienverbandes beweisen, dass es in Österreich einen hohen Konsens darüber gibt, dass Reformen im Bildungssystem dringend notwenig sind und in welche Richtung diese gehen müssen."

Vizekanzler Gorbach forderte heute verpflichtende Deutschkurse für Kinder aus Migrantenfamilien und deren Mütter. "Wo andere über Zwang reden, ist für uns vor allem die Schaffung von flächendeckenden Angeboten im Vordergrund. Die Forderung Gorbachs entspricht lediglich einer Ausweitung der Absurditäten des Integrationsvertrages. Kinder lernen eine andere Sprache besonders gut in einem geeigneten Umfeld von und mit anderen Kindern, da braucht es keinen Druck und kein Pauken. Die Anerkennung von Kindergärten als Bildungsinstitutionen, deren flächendeckende Bereitstellung sowie die hochwertige Ausbildung der PädagogInnen sind Ansätze der SPÖ, die in unserem Bildungsprogramm zu finden sind", so Kuntzl abschließend. (Schluss) cs/mm

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0011