Ackerbautag im Stadtsaal Hollabrunn

Praxisorientierte Schwerpunktthemen zur Umsetzung des Programms zur Förderung des Ländlichen Raumes stehen im Vordergrund.

Wien (OTS) - Im Rahmen der Wintertagung 2005, die heuer von 14.
bis 18. Februar an sechs verschiedenen Veranstaltungsorten in Österreich vom Ökosozialen Forum Österreich abgehalten wird, findet am 15. 02. 2005 im Stadtsaal Hollabrunn der Ackerbautag statt. Die traditionelle und kompetente Informations- und Diskussionsveranstaltung der österreichischen Agrarszene widmet sich heuer dem Generalthema "Strategien für den ländlichen Raum". Am Ackerbautag in Hollabrunn unter dem Vorsitz von Dipl.-Ing. Felix Montecuccoli, Vizepräsident der Land & Forst Betriebe Österreichs (vormals Hauptverband der Land- und Forstbetriebe Österreichs), werden unterschiedliche Themen, die für die Umsetzung des ab 2007 wirksamen, neu konzipierten Programms zur Förderung der Entwicklung des Ländlichen Raumes in der Praxis besonders relevant sein werden, aufgegriffen und fachkundig diskutiert. Nachdem sich der Agrarpolitik- und Ackerbautag an der WU Wien am 14. 02. 2005 mit Referaten vom Vorsitzenden des EU-Agrarministerrates Fernand Boden sowie von Landwirtschaftsminister Josef Pröll und Präsident Rudolf Schwarzböck vor allem einer Vertiefung auf dem Gebiet der Ländlichen Entwicklung als wesentliche Grundlage für die agrarwirtschaftliche Entwicklung der EU-Mitgliedstaaten widmet, wird am zweiten Tag zu den praxisorientierten Schwerpunktthemen Getreidemärkte in den neuen Mitgliedsländern der EU, Betriebsprämien und Zahlungsansprüche, Produktionstechnik, Biolandbau sowie Gentechnik von Fachleuten und Praktikern referiert und diskutiert.

Rückfragen & Kontakt:

Ökosoziales Forum Österreich
Tel.: 01/533 07 97
Fax: 01/533 07 97-90
Mail: info@oesfo.at
Internet: www.oesfo.at.

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BMV0005