Martinz: Mehr Sicherheit für Kärntnerinnen und Kärntner

Kärnten erhält 20 Exekutivbeamte zusätzlich. Verhandlungen heute von Innenministerin bestätigt.

Klagenfurt (OTS) - Die Bestätigung, dass Kärntens Exekutivbeamte aufgestockt würden, habe heute, Donnerstag, LR Josef Martinz erhalten. "Nach Verhandlungen hat Innenministerin Elisabeth Prokop heute, anlässlich ihres Kärnten-Besuches in einem Gespräch mit mir bestätigt, dass Kärnten zusätzlich Exekutivbeamte erhält", berichtet Martinz.

20 Beamte, davon 8 Zöllner, die ins Innenministerium wechseln und 12 Polizisten, welche in Zukunft von Wien nach Kärnten überstellt werden, werden in Zukunft zusätzlich für die Sicherheit der Kärntner Bevölkerung sorgen.
"Die Vorfälle, die die Medien immer wieder melden, sind Grund genug, dass in Kärnten mehr Exekutivbeamte tätig werden", so Martinz. Er, Martinz, freue sich über diesen Verhandlungserfolg und die Personalaufstockung.

Insgesamt gibt es in Kärnten derzeit 1.795 Exekutivbeamte. Mit der Aufstockung seien es 2005 schließlich um 49 Beamte mehr als noch im Jahr 2000. Bereits im Vorjahr habe es um 19 Beamte mehr gegeben, die im Dienst der Sicherheit der Kärntner Bevölkerung stehen.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Kommunikationsleitung
kommunikation@oevpkaernten.at
Tel.: +43 (0463) 5862
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0003