Renault-Nissan Allianz steigt in die top four der Autokonzerne auf

Absatz in 2004 auf 5,78 Millionen Fahrzeuge erhöhtRenault

Wien (OTS) -

  • Verkäufe rund um den Globus um 8,0 Prozent gesteigert
  • Weltmarktanteil auf 9,6 Prozent verbessert

Mit einem weltweiten Volumen von insgesamt rund 5,78 Millionen Einheiten (Vorjahr 5,36 Millionen) hat die Renault-Nissan Allianz im Jahr 2004 ihren Absatz um 8,0 Prozent oder 420.000 Fahrzeuge erhöht. Der Weltmarktanteil stieg auf 9,6 Prozent (Vorjahr 9,3 Prozent). Damit rückt die Renault Nissan Allianz bei den Verkäufen in die top four der global agierenden Automobilgruppen vor.

Die Renault Gruppe verkaufte in 2004 insgesamt 2,489 Millionen Einheiten (Weltmarktanteil 4,1 Prozent), Nissan 3,295 Millionen Einheiten (Weltmarktanteil 5,5 Prozent). Die Allianz profitiert weiterhin von den Vorteilen der sich gegenseitig ergänzenden geografischen Vertriebsschwerpunkte beider Partner. Die Synergien nehmen ebenfalls unverändert zu: In 2004 kamen erstmals Modelle mit gemeinsam entwickelten Motoren auf den Markt.

Rückfragen & Kontakt:

Renault
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Tel. 01/68010-103 Fax 109 Tel.
e-mail: dorit.haider@renault.at
www.media.renault.at

Nissan
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
01/68010-710 Fax 799
e-mail: elisabeth.schaljo@nissan.at
www.nissan-presse.at

RENAULT NISSAN ÖSTERREICH GmbH

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | REN0001