Scheuch: PKW-Maut für FPÖ kein Thema!

Kukucka sollte besser nicht öffentlich theoretisieren!

Wien, 2005-02-03 (fpd) - "Dem Versuchsballon der ÖVP zur PKW-Maut-Einführung lassen wir Freiheitlichen ganz schnell die Luft aus! Außerhalb seiner Kompetenz zu theoretisieren, steht Kukacka höchstens in seiner Freizeit zu", kritisierte FPÖ-Generalsekretär NAbg. DI Uwe Scheuch die Idee von ÖVP-Staatssekretär Kukacka zur Einführung einer PKW-Maut. ****

Wie Vizekanzler Gorbach schon mehrmals eindeutig festgestellt habe, sei die Einführung einer kilometerabhängigen PKW-Maut für die FPÖ absolut kein Thema. Kukackas "Ausbruchsversuche" aus seiner Zuständigkeit seien laut Scheuch nicht nur realitätsfern, sondern auch unangebracht. "Eine weitere Belastung von Pendlern kommt nicht in Frage", meinte der freiheitliche Generalsekretär abschließend gegenüber dem Freiheitlichen Pressedienst.

(Schluss bxf)

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Generalsekretariat
Mag. Carl Ferrari-Brunnenfeld
Tel: +43 - 664 / 8257607
Mail: carl.ferrari-brunnenfeld@fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFP0003