Grünewald zur Chefarztpflicht: Ärztekammer und Kassen sollten Einigung ohne politische Einmischung finden

Debatte um Chefarztpflicht nervt immer mehr Betroffene

Wien (OTS) "Die Debatte um die Chefarztpflicht beginnt immer mehr Betroffene zu nerven. Es irritiert, dass scheinbar immer wieder voreilig von Einigung gesprochen wird, ohne dass diese dann in der Realität erkenn- und nachvollziehbar ist", kritisiert der Gesundheitssprecher der Grünen, Kurt Grünewald, die endlose Debatte über die Chefarztpflicht. "Die Frage ist, ob man mit dieser Debatte nicht wieder zurück an den Start muss, oder, ob sich die Ärztekammer und Kassen ohne Einmischung der Politik nicht schneller auf ein Ziel einigen könnten als unter laufenden politischen Kommentaren und Einflussnahmen", meint Grünewald.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen 0043+1-40110-6697

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0003