Special Olympics 2005 - Fackellauf durchs Ländle

Zwischenstation im Landhaus - LH Sausgruber wünscht "viel Erfolg bei den Spielen in Nagano"

Bregenz (VLK) - 24 Teilnehmer der Special Olympics Winterspiele
2005 in Nagano beteiligen sich an einem Fackellauf, der sie heute, Donnerstag, auch ins Landhaus nach Bregenz führte. Landeshauptmann Herbert Sausgruber empfing die Olympioniken und wünschte ihnen "viel Erfolg bei den Spielen in Nagano".

Die Special Olympics sind ein weiterer Schritt zur Bewusstseinsbildung im Rahmen der Integration, betonte der Landeshauptmann in seiner Kurzansprache: "Die Spiele setzen dabei deutliche Signale der Anerkennung, Solidarität, Toleranz und Gemeinsamkeit".

Sponsorengelder

Die diesjährigen Special Olympics finden vom 21. Februar bis 5. März 2005 in Japan statt. Vorarlberg ist dabei stark vertreten, informierte Vorarlberg-Koordinator Heinrich Olsen: Am Fackellauf "Flamme der Hoffnung" beteiligten sich 24 der insgesamt 32 Vorarlberger Special-Olympics-Teilnehmer. Rund 40 Gendarmeriebeamte laufen mit den Olympioniken mit. Der Fackellauf führt die Teilnehmer in mehreren Stationen (von Bregenz nach Bludenz) durchs Ländle -Olsen: "Damit wollen wir die Öffentlichkeit auf diese Großveranstaltung aufmerksam machen und Sponsoren zur (finanziellen) Beteiligung gewinnen".

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20141
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0010