Grüne Leopoldstadt/Illegale Parkplätze nahe des Landschaftsschutzgebiets

Anzeige beim Magistratischen Bezirksamt

Wien (OTS) - Mit heutigen Datum haben die Grünen Leopoldstadt
gegen die Reed Messe GmbH Anzeige wegen illegalem Betrieb von hunderten Parkplätzen erstattet. Im Zuge der Genehmigung der beiden Parkhäusern wurde den Betreibern die Auflage erteilt, sämtliche im Umfeld befindlichen Parkplätze aufzulassen. Die Errichtung von neuen Parkplätzen ist daher ein offensichtlicher Verstoß gegen die Gewerbeordnung sowie das UVP-Gesetz.

"Da zu befürchten ist, dass die Reed Messe GmbH hier nicht aus eigenem Antrieb handelt, ist diese Anzeige beim Magistratischen Bezirksamt erst die erste einer Reihe von angestrengtenVerfahren., welche die Vorgänge rund um diesen Skandal und auch die politische Verantwortung klären sollen," meint der Klubobmann der Grünen Leopoldstadt, Adi Hasch.

Der von der Reed Messe anlässlich der Vienna Auto-Show gewerbsmäßig betriebene Parkplatz befindet sich zudem auf einem Grundstück der Praterverwaltungsgesellschaft einer 100% Tochtergesellschaft der Gemeinde Wien. Der Liegenschaftseigentümer hat nicht nur den illegalen Betrieb der Parkplätze während der Messe genehmigt sondern mutmaßlich auch daran mitverdient. Sollten hier tatsächlich Rechtsbrüche vorliegen, wäre dies nach Ansicht der Grünen Leopoldstadt ein düsteres Sittenbild der Wiener Stadtverwaltung und ein Untersuchungsausschuss ein dringendes Gebot der Stunde.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Grüner Klub im Rathaus, Tel: 4000-81821
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0002