Arbeitsmarkt - SP-Frauenberger: "Erfolg für Wiener Frauenförderung!"

Wien (SPW-K) - "Der deutliche Rückgang der Frauenarbeitslosigkeit in Wien um 6,1 Prozent ist ein Erfolg für die Wiener Maßnahmen der Frauenförderung", betonte die heute Wiener SPÖ-Gemeinderätin Sandra Frauenberger. "Denn die Stadt Wien hat gerade im letzten Jahr mehr Geld in die Hand genommen, um Frauen mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu geben." ****

Das Angebot für Frauen reiche von Information und Beratung bis hin zu speziellen Qualifizierungsprogrammen: "Die Stadt bietet über den Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds hochwertige Programme für Frauen in den verschiedensten Lebenssituationen an", so Frauenberger.

Trotz allem sei beim Thema Frauenarbeitslosigkeit aber vor allem der Bund gefordert: "Die Bundesregierung hat das Kindergeld als Familienleistung und nicht als Versicherungsleistung angelegt - das bedeutet, dass immer mehr Frauen aus dem Kindergeldbezug zurückkommen und dann in die Arbeitslosenstatistik fallen." Es sei daher dringend ein Sondermaßnahmenprogramm erforderlich: "Der Bund muss dem AMS die notwendigen finanziellen Mittel in die Hand geben, um ausreichend Beratungs- und Qualifizierungangebote für Frauen in ganz Österreich zur Verfügung zu stellen!" (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Mag. Michaela Zlamal
Tel.: (01) 4000-81930
Mobil: 0664 826 84 31
michaela.zlamal@spw.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001