Vana: Erfolgreiches Projekt für SexarbeiterInnen im 15. Bezirk geht zu Ende

~ Neue Beratungseinrichtung hinterlässt Lücke in der Betreuung Betroffener ~

Wien (OTS) - Die Finanzierung des erfolgreichen Projekts "SILA-Beratungszentrum für Prostituierte" läuft mit dem Programmende von Equal I aus. Sila ermöglichte für Sexarbeiterinnen in Wien seit 2 Jahren niederschwellige Beratung. Die Frauensprecherin der Wiener Grünen, Monika Vana, bedauert außerordentlich das Ende des Projekts. "Es ist zwar zu begrüßen, dass mit EQUAL II noch vor dem Sommer ein ähnliches Projekt für Sexarbeiterinnen starten wird, z. T. mit denselben ProjektträgerInnen. Es wird sich jedoch erst zeigen, ob mit dem neuen Projekt, das sich vor allem. auf Umstieg und Ausstieg von Sexarbeiterinnen konzentrieren wird, nicht eine Lücke in der Beratung entsteht", so Vana.

SILA hat sich im niederschwelligen Bereich insbesonders an aktive Sexarbeiterinnen gewandt. Vana hofft, dass diese Einschränkung der Zielgruppe auf "Ausstiegswillige" in dieser Form nicht streng exekutiert wird und dass die Räumlichkeiten von SILA auch weiterhin allen Sexarbeiterinnen zur Beratung offen stehen!

Im Hinblick auf den steigenden Bedarf an Beratung im Bereich der Prostitution (in Wien "arbeiten" ca. 6000 SexarbeiterInnen) treten die Wiener Grünen für eine permanente niederschwellige Beratungseinrichtung in Wien ein, die nicht wie die EQUAL-Projekte nach 2 Jahren ausläuft. In der Frage der Anerkennung von Sexarbeit geht es den Wiener Grünen in erster Linie um den Umgang der Gesellschaft und des Gesetzgebers mit einer besonders diskriminierten Gruppe von Frauen.

Abschließend fordert Vana die zuständige Stadträtin Sonja Wehsely auf, "einen Runden Tisch zum Thema "Sexarbeit in urbanen Räumen" mit internationalen ExpertInnen einzuberufen, um die Auswirkungen des unlängst novellierten Wiener Prostitutionsgesetzes auf die Lebens-und Arbeitsbedingungen der Sexarbeiterinnen zu prüfen und Modellprojekte anderer europäischer Städte zu diskutieren."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Grüner Klub im Rathaus, Tel: 4000-81821
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001