Caritas sammelt: Strampler, Bettwäsche, Kinderwägen

Aktion "gebor(g)en" - für Kinder in Not

Wien (OTS) - "gebor(g)en" - unter diesem Motto steht die diesjährige Sachspendensammlung der Caritas der Erzdiözese Wien für Familien in Osteuropa. 216 Pfarren aus Wien und Niederösterreich beteiligen sich an der Aktion und sammeln bis zum 20. Februar Strampler, Hemdchen, Bodys, Kinderbettwäsche, Wolldecken, Gehschulen und Kinderwägen. Die Sachspendensammlung 2005 wird gemeinsam mit Anima, der Bildungsinitiative für Frauen in der Erzdiözese Wien, durchgeführt.

In den Ländern des Balkan und der Ukraine haben Familien oft nicht genug Geld für eine warme Mahlzeit, erst recht fehlt es an Babyausstattung. Wenn die Babys krank werden, ist ihre Versorgung häufig ungesichert. So sind in der Ukraine TBC-Erkrankungen im vergangenen Jahrzehnt dramatisch in die Höhe geschnellt, jährlich sterben etwa 11.000 Menschen, 33.000 erkranken neu. Die einjährige Nina im Tuberkulose-Spital in Charkov benötigt - wie Tausende andere Kinder - Bettwäsche und Kleidung aus Österreich.

Aber auch für viele österreichische Familien ist Baby-Erstausstattung und Kinderbekleidung zu teuer. In den Beratungsstellen und Familienzentren der Caritas bitten verarmte Familien Tag für Tag um Hilfe. Besonders oft sind es sehr junge Mütter, die ihr erstes Kind bekommen.
Die Caritas sammelt daher heuer auch für bedürftige Familien in Wien und Niederösterreich.

Alle Pfarren, die sich an der Aktion beteiligen, sind unter
http://www.caritas-wien.at/pfarr-caritas_8433.htm bzw. unter der Tel.
Nr 01/51 552 DW 3646 und DW 3676 abrufbar.
Informationen bei Grete Bogner, Referat Pfarr-Caritas, 01/51 552 -3646 oder unter gbogner@caritas-wien.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Alice Uhl
Caritas der Erzdiözese Wien
Pressestelle
Tel.: 01-87812-313
Mobil: 0664-848 2505
Mail: auhl@caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0003