Drehstart für ORF/BR-Weihnachtskomödie "Schöne Bescherung"

Turbulentes Zugabenteuer mit Aglaia Szyszkowitz und Ulrich Noethen

Wien (OTS) - "Schöne Bescherung"! - und das kurz nach Weihnachten. Das gibt es nur an ORF-Filmsets: Nach "Lauras Wunschzettel", einer ORF/Lisa Film-Produktion, die zurzeit in Salzburg gedreht wird (dort blieb sogar die Weihnachtsbeleuchtung länger in den Straßen montiert), entsteht seit Freitag, dem 28. Jänner 2005, mit "Schöne Bescherung" eine Weihnachtskomödie, die von ORF und Bayerischem Rundfunk koproduziert wird. Die Grazerin Aglaia Syszkowitz, die für den ORF zuletzt den Katastrophenfilm "Todestunnel" filmte, und "Comedian Harmonist" Ulrich Noethen stehen in den Hauptrollen vor der Kamera. Weiters spielen u. a. Dany Sigel und Dagmar Schwarz. Regie führt die Münchner Regisseurin Gabriela Zerhau, die gemeinsam mit der Andrea Stoll auch das Drehbuch zum Film verfasste. Die Dreharbeiten zu dieser romantischen Weihnachtsgeschichte voller aberwitziger Verwicklungen und haarsträubender Turbulenzen finden in München und Salzburg statt. Nach der ersten Drehetappe, die bis voraussichtlich 7. Februar läuft, geht es dann Mitte März mit dem Hauptdreh -Zugszenen, die im Studio gedreht werden - weiter. Der ORF zeigt "Schöne Bescherung" voraussichtlich kommende Weihnachten.

Zum Inhalt: Ausgerechnet am Heiligen Abend bleibt auf der Strecke zwischen Salzburg und München ein Zug im Schneegestöber stecken. Unter den Passagieren herrscht helle Aufregung. An Bord befindet sich - neben einer ungarischen Wandergruppe, einem ständig schmusenden portugiesischen Liebespaar, einem anstrengenden Wiener Grantler-Eheepaar, einer hochschwangeren japanischen Geigerin und einem Berliner Grafiker in einer Beziehungskrise - auch die Lehrerin Sina (Aglaia Szyszkowitz), die eine von Salmonellen befallene und daher verspätete Nachzüglergruppe zehnjähriger Schüler, darunter auch ihr eigener Sohn Felix (Moritz Basilico) - von einem Skikurs zurück. Was Sina nicht weiß, ist dass auch ihr Exmann Carl (Ulrich Noethen), ein Chirurg, an dessen Seitensprüngen die Ehe einst gescheitert war, mit diesem Zug unterwegs ist. Sina hat seit der Scheidung nicht mehr mit Carl gesprochen. Während des Wartens auf die Weiterfahrt kommt es zu Verwicklungen und Verstrickungen, in denen vor allem die Liebe eine große Rolle spielt. Aber gibt es für Sina und Carl noch Hoffnung?

"Schöne Bescherung" ist eine Produktion von BR und ORF, hergestellt von Monaco Film.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002