LSth. Bischof: Die Kulturszene lebt von der Vielfalt

Landesförderung für den Vorarlberger Blasmusikverband

Bregenz (VLK) - "Die Vorarlberger Kulturszene lebt von der
Vielfalt. Ein kulturpolitisches Ziel des Landes ist es, diese Vielfalt weiterzuentwickeln", betont Kulturlandesrat Landesstatthalter Hans-Peter Bischof. Aus diesem Grund hat die Vorarlberger Landesregierung einer Landesförderung von knapp 213.000 Euro für den Vorarlberger Blasmusikverband zugestimmt.

Im Vorarlberger Blasmusikverband sind derzeit 118 Musikkapellen mit 5.000 Mitgliedern vertreten. Die Landesförderung wird für verschiedene Aus- und Weiterbildungsveranstaltungen verwendet, es werden Konzerte organisiert und Wettbewerbe abgehalten. Im Vordergrund steht 2005 die Weltmeisterschaft in Kerkrade, in den Niederlanden. Die Teilnahme ist für das Sinfonische Blasorchester mit einem großen Mehraufwand verbunden.

Wie Landesstatthalter Bischof betont, erfüllt der Vorarlberger Blasmusikverband auch wichtige gesellschaftliche Aufgaben, "er garantiert ein umfassendes Ausbildungswesen mit besonderer Berücksichtigung der Jugendförderung und engagiert sich für den sozialen Zusammenhalt innerhalb einer Gemeinschaft".

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0004