LH Haider informierte über interessante Tourismusprojekte

Trigonale gesichert, wenn Bund mitzahlt - Beschäftigungspakt für 7.200 Plätze beschlossen

Klagenfurt (LPD) - Landeshauptmann Jörg Haider informierte heute, Dienstag, im Anschluss an die Regierungssitzung, dass der Territoriale Beschäftigungspakt zwischen Land und dem Arbeitsmarktservice abgeschlossen worden sei. Danach würden heuer 7200 Arbeitsplätze im Förderbereich unterstützt werden, im Vorjahr seien es 5200 gewesen. Darunter seien auch viele gemeinnützige Projekte. Der Erfolg des Beschäftigungspaktes liege sehr hoch, da 80 Prozent der geförderten Personen regulär auf den Arbeitsmarkt kommen würden.

Die Trigonale, das Festival für Alte Musik, könne unter der Bedingung bis 2007 gesichert werden, dass der Bund seinen Zuschuss in Höhe von 150.000 Euro zahle, sagte Haider. Das Land und die betreffenden Gemeinden würden 280.000 Euro aufbringen, um dieses Festival zu ermöglichen.

Weiters informierte der Landeshauptmann über Tourismusprojekte. Das Projekt eines Seeaquariums werde in Pörtschach unterstützt, wobei eine Landesbeteiligung vorstellbar sei. In Maria Wörth könnte es zu einer Erweiterung der Tourismusvorhaben zum geplanten Gesundheitszentrum kommen, nahm Haider Bezug auf Gespräche mit Hannes Androsch. Ein größerer Kurbereich, eine Tagesklinik und ein Therapiezentrum sowie die Kooperation von Hotels wurden in diesem Zusammenhang genannt. Auch ein Veranstaltungszentrum für internationales Publikum sei angedacht.

Gespräche habe es auch mit dem Unternehmen Vamed gegeben, das sich für eine touristische Nutzung des Loretto-Areals den Klagenfurter Stadtwerken empfehlen würde.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0002