Adensamer: Zwei weitere heilpädagogisch-integrative Kindergartengruppen genehmigt

Optimale Betreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen in Leobendorf und Klosterneuburg

St. Pölten (NÖI) - Die ständige Verbesserung der Kinderbetreuung und damit die bestmögliche Unterstützung unserer Familien ist dem Land Niederösterreich ein besonderes Anliegen. Mit der Genehmigung zur Führung von Heilpädagogisch-integrativen Kinderkartengruppen im Landeskindergarten Leobendorf sowie im Landeskindergarten Klosterneuburg setzen wir unsere Anstrengungen weiter fort. Denn gerade die Betreuung von Kindern mit besonderen Bedürfnissen kann mit der Einrichtung solcher Kindergartengruppen wesentlich verbessert werden, sagt VP-Landtagsabgeordnete Erika Adensamer.

In Leobendorf bestehen derzeit sieben Kindergartengruppen in drei NÖ Landeskindergärten, in Klosterneuburg gibt es 30 Kindergartengruppen in elf NÖ Landeskindergärten. Im Rahmen eines Lokalaugenscheines der NÖ Kindergartenkommission wurde in beiden Gemeinden der Bedarf zur Führung einer Heilpädagogisch-integrativen Kindergartengruppe festgestellt, informiert Adensamer.

Wir in Niederösterreich arbeiten mit aller Kraft daran, unseren Ruf als Familienland Nummer eins zu halten und zu stärken. Denn wir wollen mit einem umfassenden Angebot an Kinderbetreuungsmöglichkeiten junge Familien bestmöglich unterstützen, betont Adensamer.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001