HAKL: BESTELLUNG VON HANS LINDENBERGER ZUM CHEF DER BRENNER BASISTUNNEL AG AUSGEZEICHNETE WAHL

Wien (ÖVP-PK) - Als "ganz ausgezeichnete Wahl" bezeichnet die Tiroler ÖVP-Abg. Mag. Karin Hakl die Bestellung von DI Hans Lindenberger zum neuen alten Vorstand der Brenner Basistunnel AG: "Es war eine hervorragende Entscheidung von Verkehrsminister Gorbach, Staatssekretär Kukacka und dem Aufsichtsrat. Hans Lindenberger verfügt, seit vielen Jahren mit diesem Projekt befasst, über hervorragendes Expertenwissen - nicht umsonst gab man ihm in Tirol den Beinamen ‚Tunnel’-Berger. Er und sein Team genießen großes Vertrauen und hohe Glaubwürdigkeit beim Bund und beim Land Tirol, aber auch auf europäischer Ebene und bei den italienischen Partnern. Vor allem aber bringt ihm die Bevölkerung in besonders hohem Maße dieses Vertrauen entgegen", so Hakl heute, Montag. ****

Diese Entscheidung zeige auch deutlich, dass Minister Gorbach und die gesamte Bundesregierung hinter dem Projekt stehen. "Ich gehe davon aus, dass es bei Planung und Bau des Brenner Basistunnels keine weiteren Verzögerungen gibt und darüber hinaus die Realisierung der Unterinntaltrasse als leistungsstarke Zulaufstrecke weiterhin mit Nachdruck vorangetrieben wird. Der Brenner Basistunnel und seine Zulaufstrecken sind für die Verlagerung von Verkehr auf die Schiene von grundlegender Bedeutung, die begleitend zu den Bauprojekten erforderlichen Rahmenbedingungen dafür werden wir schaffen", so Hakl abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001