Gallus: Neue Beschäftigung für 30 Frauen

Initiative von LHStv. Pfeifenberger sichert von Gallus-Insolvenz betroffenen Frauen neuen Arbeitsplatz bei der Firma Mahle Filtersysteme

Klagenfurt (LPD) - Wie Wirtschafts- und Finanzreferent LHStv.
Karl Pfeifenberger heute, Montag, mitteilte, sei es ihm gelungen, 30 von der Gallus-Insolvenz betroffenen Frauen einen Arbeitsplatz zu vermitteln.

Die betroffenen Frauen würden demnach bei der Firma Mahle Filtersysteme in St. Michael ob Bleiburg eine neue Beschäftigungsmöglichkeit finden. "Noch diese Woche können die Frauen dort anfangen", so Pfeifenberger.

Das Mahle-Werk hat 1800 Mitarbeiter und ist der zweitgrößte Produktionsbetrieb in Kärnten.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-22 852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001