Zahlreiche neue Sender bei UPC Telekabel

Wien (OTS) - Bei UPC Telekabel kommt es ab Dienstag, 1. Februar,
zu einer Reihe von Änderungen. Vorweg: Diese betreffen nicht die Kunden, die "nur" das herkömmliche Telekabel TV konsumieren. Vielmehr geht es um jene, die über den sogenannten Set Top Computer verfügen und Digital TV empfangen.

Highlight der Neuerungen ist die Möglichkeit, Premiere Sport, dass aus zwei Programmen besteht, sehen zu können. Premiere Sport bietet Live-Übertragungen von verschiedensten Sportarten, u.a. Qualifikationsspiele zur Fußball-Weltmeisterschaft 2006, diverse amerikanische Sportarten, Boxen, Golf oder Tennis. Alle Übertragungen gibt es ohne Werbeunterbrechung.

Weiters wird es eine wesentliche Erhöhung der angebotenen Programme geben. Sind es derzeit noch 56, werden es ab 1. Februar 67 sein. Die neuen Sender:

o "Discovery Channel" zeichnet für Dokumentationen rund um Wissenschaft und Technik, Natur und Tierwelt, Geschichte und Gegenwart sowie Abenteuer und Reisen o "13th Street" bietet Filme und Serien aus den Genres Action, Krimi und Mystery o "SciFi" ist auf außerirdische und übersinnliche Spielfilme, Erfolgsserien und Dokumentationen zu diesem Thema spezialisiert o "Bloomberg Television" bietet die aktuellsten Business-News o "Fashion TV" wendet sich an Mode- und Stil-Bewusste o "Adult Channel" bietet zur Nachtzeit Soft-Erotik o "Fox Kids" spielt Kinder-Klassiker wie Biene Maja oder Pippi Langstrumpf o "Junior" wendet sich ebenfalls an junge Interessenten und zeigt Pokemon und ähnliches o "MGM" präsentiert die großen klassischen Spielfilme aus bzw. a la Hollywood o "Premiere Krimi" zeigt rund um die Uhr Kriminalfilme, mehrheitlich aus dem deutschsprachigen Raum o "Premiere Nostalgie" bringt deutsche und internationale Kino- und Fernsehklassiker von den 30er bis zu den 70er Jahren

Attraktive Paketangebote

Mit der erweiterten Programmvielfalt bietet UPC Telekabel auch eine Reihe neuer Paketangebote an. Wer beispielsweise die beiden Premiere Sport-Programme plus Premiere Austria empfangen möchte, zahlt dafür ein monatliches Grundentgelt von 20 Euro. Wer neben den Sportevents auch auf eigenen Programmplätzen angebotene aktuelle Top-Filme sehen möchte, muss dafür monatlich 30 Euro entrichten. Darüber hinaus können verschiedene Premium-Programme empfangen werden. Nähere Details und alle Preise unter der Tel.: 960 68-0. (Schluss) ull/vo

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Peter Ullmann
Tel.: 4000/81 083
ull@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0016