Städtische Friedhöfe: Schneemassen kein Problem

Wien (OTS) - Trotz des massiven Wintereinbruchs und den damit verbundenen großen Schneemengen konnte die Magistratsabteilung 43 -Städtische Friedhöfe - alle geplanten Bestattungen termingerecht durchführen. Auf den verschiedenen Friedhöfen Wiens öffnen die Mitarbeiter der Beerdigungsdienste auch im Winter täglich rund siebzig Gräber, um sie für die Beisetzungen vorzubereiten und das oft nur mit Hilfe von Schaufel und Spaten, da der Einsatz von Kleinbaggern aufgrund der schmalen Wege auf den Friedhöfen meistens nicht möglich ist. Um bei den Begräbnissen den Trauergästen auch bei tiefwinterlichen Bedingungen einen ungehinderten Zugang zu den Gräbern zu ermöglichen, wird der Weg dorthin von den Mitarbeiter der städtischen Friedhöfe vom Schnee befreit. Selbstverständlich ist auch auf den Hauptwegen der Schnee geräumt und Splitt gestreut.

Der Linienbus des Rundkurses im Wiener Zentralfriedhof ist auch im Winter planmäßig unterwegs. Seit November 2004 sind auch hier die Tickets der Wiener Linien gültig.

Allgemeine Informationen:
o Städtische Friedhöfe: http://www.friedhoefe.wien.at
(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Friedrich Kleedorfer
Magistratsabteilung 43 - Städtische Friedhöfe
Tel: 53469/97332
klf@m43.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014