"Väterchen Frost" sorgt für Hochbetrieb bei ÖAMTC-Pannenhilfe

Bis zu drei Mal so viele Einsätze wie an einem durchschnittlichen Jänner-Tag

Wien (ÖAMTC - Presse) - Hochbetrieb gab es am Wochenende beim Pannendienst des ÖAMTC. "Väterchen Frost" brachte in Ost-Österreich Temperaturen bis zu minus 12 Grad. Die Folge: Hunderte Autos in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland wollten nicht anspringen. "Am Freitag verzeichneten wir in der Ost-Region 2.200 Einsätze, drei Mal so viele wie an einem durchschnittlichen Freitag im Jänner", zieht Gerhard Samek, Leiter der ÖAMTC-Pannenhilfe Bilanz. Am Samstag waren es mit 1.600 und am Sonntag mit 1.200 doppelt so viele wie üblicherweise an Jänner-Wochenenden."

Bei 90 Prozent der Einsätze konnte das Problem von den Gelben Engeln durch Starthilfe behoben werden. Einige Lenker benötigten sogar zweimal Unterstützung durch den Club. "Obwohl wir immer wieder darauf hinweisen, kommt es vor, dass Leute vergessen, nach der Starthilfe rund eine Stunde mit dem Fahrzeug zu fahren, damit die leere Batterie wieder aufgeladen wird", erklärt Samek. Wichtig dabei:
Man sollte so wenig Stromverbraucher wie möglich eingeschalten haben.

Da auch in den kommenden Tagen die Temperaturen während der Morgenstunden unter dem Gefrierpunkt liegen werden, hat der ÖAMTC nochmals die wichtigsten Tipps zusammen gestellt, um Kältepannen zu vermeiden:

  • Innenscheiben regelmäßig mit einem Anti-Beschlagtuch abwischen * Wischerblätter über Nacht von der Windschutzscheibe wegklappen
  • Enteisungsspray für Türschlösser einstecken, nicht im Auto lassen
  • Dichtungen an Türen mit Silikonspray einsprühen (beim ÖAMTC erhältlich), um Einfrieren zu vermeiden
  • Zeigt der Wagen bereits Probleme beim Starten: Batterie, Frostschutz und bei Diesel-Pkw Vorglühanlage überprüfen lassen

(Schluss)

ÖAMTC-Informationszentrale/We,Go,Bei

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
http://www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0002