Grazer Allradkongress mit Rekordbeteiligung

Graz (OTS) - Eine Rekordbeteiligung zeichnet sich für den 6. Internationalen Allradkongress ab, den MAGNA STEYR und MAGNA DRIVETRAIN gemeinsam mit dem Österreichischen Verein für Kraftfahrzeugtechnik (ÖVK) am 3. und 4. Februar in Graz veranstalten. MAGNA Vize-Chef Siegfried Wolf wird am Eröffnungstag fast 500 Teilnehmer aus 15 Ländern in der Grazer Stadthalle begrüßen können.

In 22 Fachvorträgen und Diskussionen befassen sich hochkarätige Referenten aus der Fahrzeug- und Zulieferindustrie sowie aus dem Bereich Forschung und Entwicklung mit dem Generalthema "Allrad zwischen Motorsport und Hybridantrieb".

Namhafte Autohersteller wie BMW, DaimlerChrysler, Fiat, Honda, Land Rover, Porsche, PSA Peugeot/Citroen, Subaru, Toyota oder Volkswagen entsenden ebenso Vortragende und Kongressteilnehmer nach Graz wie die führenden Zulieferunternehmen von Robert Bosch und Borg Warner über GKN Driveline und Haldex bis zu Siemens VDO Automotive und ZF Friedrichshafen. Stark vertreten werden auch die Technischen Universitäten von München, Wien und Graz sein.

Die überwiegende Mehrheit der rund 250 ausländischen Teilnehmer kommt aus Deutschland, aber auch aus England, Frankreich und Schweden sowie aus den USA haben sich größere Gruppen angemeldet.

Der 6. Int. Allradkongress, der einmal mehr den Ruf von Graz als "Welthauptstadt der Allradtechnik" bestätigt, kommt auch dem Grazer Tourismus wie gerufen: Neben der Stadthalle als Austragungsort freut sich vor allem die heimische Hotellerie über den Kongress, der ihr mitten im touristischen "Winter-Loch" rund 500 Nächtigungen beschert.

Rückfragen & Kontakt:

Herfried Teschl
Magna Steyr Fahrzeugtechnik
Liebenauer Hauptstr. 317, 8041 Graz
Tel.: (0316) 404 2911, Fax: (0316) 404 5510, Mobil 0676 8240 2911
e-mail: herfried.teschl@magnasteyr.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0001