Tirol setzte den Startschuss bei der Ski WM in Bormio

Wien (OTS) - Noch bevor ein furioses Feuerwerk bei der offiziellen Eröffnung den abendlichen Himmel über Bormio hell erleuchtete, setzte Tirol im traditionsreichsten Skiort der Lombardei ein vielbeklatschtes Zeichen der Gastfreundschaft. Denn bereits am Freitag Nachmittag wurden die Pforten zum Tirol Berg geöffnet, der ähnlich wie bei den Weltmeisterschaften in St. Anton am Arlberg und St. Moritz zum Promi-Treffpunkt des internationalen Skispektakels werden soll.

"Zusammen mit dem ORF und den Weltcuporten Kitzbühel, Sölden und St. Anton am Arlberg können wir unsere führende Wintersportkompetenz mit Tiroler Gastfreundschaft perfekt präsentieren", freute sich Josef Margreiter, GF der Tirol Werbung. Begleitet von zünftiger Marschmusik der Stadtmusik Wilten durchtrennten Festwirt Adi Werner, Tirol Werbung Marketingchef Roeger Aerni, Kitzbühel TVB-Chefin Renate Danler, FIS-Marketing Direktor Christian Knauth, ÖSV-Pressechef Jo Schmid, ORF Tirol Intendant Robert Barth und Bormios Vizebürgermeister Arrigo Canclini das rote Band beim Eingang. Bereits am Eröffnungsabend kam neben viel Prominenz auch ein erster WM-Medaillensieger in den Tirol Berg. Denn noch bevor frischgebackene WM-Helden im 225 Quadratmeter großen "monte tirolese" direkt am Hauptplatz von Bormio begrüßt werden können, legte Österreich Schwimmstar Markus Rogan einen Zwischenstopp ein.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Tirol Werbung - Tirol Tourist Board
Mag. Fabienne Edenhauser-Riede
Pressesprecherin
Maria-Theresien-Str. 55
A-6010 Innsbruck
Tel.: +43(0)512 5320 317
Fax: +43(0)512 5320 92317
fabienne.riede@tirolwerbung.at
www.tirol.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMP0001