Prober: Land fördert soziales Beschäftigungsprojekt "NESIB"

Rund 125.000 Euro für Sozialprojekt in Neunkirchen

St. Pölten (NÖI) - Das "Neunkirchner Sozial-Integrative Beschäftigungsprojekt (NESIB)" wurde ins Leben gerufen, um Menschen mit besonderen Bedürfnissen die Integration am Arbeitsmarkt zu erleichtern. Das Land Niederösterreich wird diese Initiative mit rund 125.000 Euro Förderung unterstützen, berichtet der VP-Landtagsabgeordnete Sepp Prober.

Das Projekt "NESIB" ist ein sozial-integratives Beschäftigungsprojekt mit Sitz in Neunkirchen. Ziel ist es, geistig und körperlich behinderte Jugendliche im Alter von 15 bis 27 Jahren darin zu unterstützen, dass sie am allgemeinen Arbeitsmarkt bestehen können. Für 20 Teilnehmer bietet das Neunkirchner Sozial-Integrative Beschäftigungsprojekt die Möglichkeit, sich durch Arbeitserprobung und Anlehre auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten. Weiters besteht auch das Angebot von Transitarbeitsplätzen, wodurch man durch kurzfristige Arbeitsverhältnisse Praxis für die Berufswelt sammeln kann, informiert Prober.

Wir in Niederösterreich verfügen über ein dichtes soziales Netz und legen besonderen Wert darauf, dass jeder, der sie braucht, unsere Unterstützung bekommt. Initiativen wie das Projekt "NESIB" sind dabei besonders wertvoll, weil hier jenen geholfen wird, denen es aus eigener Kraft nicht möglich ist, sich am Arbeitsmarkt zu behaupten, betont Prober.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0004