Michalitsch: NÖ hat Maßnahmen gegen Jugendarbeitslosigkeit gesetzt

Initiativen des Landes Niederösterreich sind erfolgreich

St. Pölten (NÖI) - "Auch wenn sich so manche im Alarmieren üben, die Jugendarbeitslosigkeit in Niederösterreich ist im europäischen Vergleich sehr niedrig. Natürlich wissen wir aber, dass der Arbeitsmarkt für Jugendliche angespannt ist: Daher hat das Land NÖ bereits wirksame Maßnahmen in diesem Bereich gesetzt", sagt VP-Landtagsabgeordneter Martin Michalitsch.

"So werden durch die Initiative Start up 2005 350 geförderte Dienstverhältnisse für Jugendliche unter 25 Jahren angeboten. Besonders hervorzuheben ist hier auch die NÖ Bildungsförderung: Jeder Arbeitnehmer, der sich fortbilden will, bekommt eine Förderung von bis zu 80 Prozent der Weiterbildungskosten, maximal 440 Euro pro Jahr. Außerdem haben durch das Jugendsonderprogramm des Landes in den letzten zwei Jahren 450 Jugendliche ihren ersten Job gefunden", weist Michalitsch auf erfolgreiche Initiativen hin.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0005