Radweg Peter Jordan-Straße - SP-Ekkamp: "Pläne liegen auf dem Tisch!"

Wien (SPW-K) - "Mit dem Radweg in der Krottenbachstraße -Cottagegasse - Peter Jordan Straße in Wien-Döbling können viele Bedürfnisse des Radverkehrs realisiert werden", freut sich der Döblinger Gemeinderat Franz Ekkamp über die Pläne für den Radweg Peter Jordan-Straße, die nun am Tisch liegen. "Wenn der Radweg umgesetzt wird, können wir viele positive Effekte erreichen: So können dadurch wichtige soziale und technische Einrichtungen dadurch erschlossen werden."****

So könnten auf sicherem Weg Freizeiteinrichtungen, wie der Hugo Wolf Park, die Schnellbahnstation Krottenbachstraße, der Schulstandort Gymnasium "Krottenbachstraße", das Studentenheim in der Peter Jordan Straße erschlossen werden, so Ekkamp. "Mit dieser Radfahrverbindung werden auch Anschlüsse an die universitären Institute der Bodenkultur und eine weitere Netzverdichtungen in der Gymnasiumstrasse, Philippovichgasse möglich." Eine Ersatzroute über die Chimanistraße/ Billrothstraße sei geprüft worden, stehe aber in technischer und finanzieller Hinsicht in keinem Verhältnis zum derzeitigen optimalen Vorschlag.

Bei der Umsetzung der Radfahranlage in der Peter Jordan Straße seien nur geringfügige Maßnahmen wie Bodenmarkierungen und Absenkungen von Gehsteig- auf Fahrbahn erforderlich - "denn der Radverkehr wird talwärts auf der Fahrbahn und bergauf auf dem Gehsteigniveau geführt", so Ekkamp. "Die Planungen liegen am Tisch, jetzt geht es darum, dass der Bezirk dazu seine Zustimmung gibt, damit dieses Projekt realisiert werden kann." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Klub Rathaus, Presse
Tel.: (01) 4000-81930

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10004