Bad Kleinkirchheim ist "rennbereit"

Der Kärntner Ski-Thermenort bewirbt sich mit seiner neuen "Franz-Klammer-Abfahrtsstrecke" um den abgesagten Hahnenkamm-Abfahrtslauf

Bad Kleinkirchheim (OTS) - Bad Kleinkirchheim steht bereit: Nach
der erfolgreichen Durchführung der Europacup-Bewerbe Herren-Abfahrt am 9. und 10. Januar dieses Jahres, bewirbt sich der Kärntner Tourismusort als Austragungsort für das in Kitzbühel abgesagte Streif-Rennen. Damit besteht nun die Chance, diesen publikumswirksamen Abfahrtsbewerb in Österreich durchzuführen.

"Die im vergangenem Jahr errichtete Franz Klammer Abfahrt erfüllt alle notwendigen Anforderungen, die Königs-Disziplin Herren-Abfahrt auszutragen", so der Bürgermeister von Bad Kleinkirchheim, Matthias Krenn. Mit einer Streckenlänge von 3.150 Metern und dem schon jetzt legendären Steilstück "Klammer-Stich" (über 85 % Gefälle) wird die Abfahrtsstrecke in Insiderkreisen als äußerst interessant und anspruchsvoll gewertet.

Möglich machte die kurzfristige Bewerbung erst die spontane Unterstützung des Landeshauptmanns Dr. Jörg Haider. Er sicherte in einem ersten Gespräch die notwendigen finanziellen Mittel zu. "Kärnten und Bad Kleinkirchheim haben mit einem solchen Rennen die einmalige Chance, sich mit seinem anspruchsvollen Winterangebot international zu präsentieren", so der Landeshauptmann. Es wäre auch bereits das 2. Mal, dass Bad Kleinkirchheim für Kitzbühel "einspringt". 1988 übernahm der Kärntner Skiort ebenfalls kurzfristig das Ersatzrennen für die Gams-Stadt.

Rückfragen & Kontakt:

Schiclub Bad Kleinkirchheim
Obmann Peter Pertl
A-9546 Bad Kleinkirchheim
Pressebetreuung: Tel.: 0664-4300030

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BKK0001