Wiener Grüne begrüßen Initiativen zur Integration von Kindern mit nicht deutscher Muttersprache

Die Bedeutung des Kindergartens für das Vertiefen der Muttersprache und somit auch für den Erwerb der Zweitsprache Deutsch ist von ExpertInnen unumstritten.

Wien (OTS) - Die Wiener Grünen begrüßen die Initiativen der Stadt Wien zur besseren Integration von Kindern mit nicht deutscher Muttersprache in den Wiener Kindergärten. Claudia Sommer Smolik, Kinder- und Jugendsprecherin der Wiener Grünen zur Präsentation von Stadträtinnen Laska und Wehsely: " Wir sind erfreut, dass unsere langjährige Forderung nach Anerkennung des Kindergartens als erste wichtige Bildungseinrichtung nun auch von der Stadt Wien geteilt wird."

Die Bedeutung des Kindergartens für das Vertiefen der Muttersprache und somit auch für den Erwerb der Zweitsprache Deutsch ist von ExpertInnen unumstritten und es ist als positiv zu bewerten, dass dies nun auch von der Verwaltungsebene aus anerkannt wird. Abschließend bemerkt Sommer-Smolik: "Wir hoffen dass die MA 11a und die MA17 weiterhin gemeinsam mit unserer Unterstützung kreative Möglichkeiten finden die die Eltern der Kinder, die noch keinen Kindergarten besuchen, von der Wichtigkeit zu überzeugen."

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Grüner Klub im Rathaus, Tel: 4000-81821

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004