Gehrer: Das kalifornische Interesse unterstreicht den guten Ruf der österreichischen Berufsausbildung

Österreichische Lehrer sollen pädagogisches Know-how in Kalifornien einsetzen

Wien (OTS) - Die kalifornische "Bildungsministerin" Ruth Green besucht gegenwärtig Österreich und informiert sich im Auftrag von Gouverneur Schwarzenegger über die österreichische Berufsausbildung. Heute konnte sie sich von der hohen Qualität der Lehrlingsausbildung und der berufsbildenden Schulen überzeugen. Experten des Bildungsministeriums und der Wirtschaft gaben Ruth Green einen tieferen Einblick in das österreichische duale Ausbildungssystem. Beim Zusammentreffen mit Bildungsministerin Gehrer wurde dem kalifornischen Gouverneur Schwarzenegger die Zusammenarbeit Österreichs bei der Entwicklung einer berufs- und praxisorientierten Ausbildung in Kalifornien angeboten. "Die österreichische Berufsausbildung ruft breites internationales Interesse hervor. So haben sich bereits Experten aus mehreren Staaten, darunter China, Mongolei, Korea und Ägypten informiert", erklärte Gehrer. "Neben den zahlreichen Erfolgen unserer Lehrlinge bei Berufsweltmeisterschaften unterstreicht der Besuch von Ruth Green den internationalen guten Ruf unserer Lehrlingsausbildung".

Die beiden Bildungsministerinnen besprachen auch eine Ausdehnung des erfolgreichen New York-Lehrer Programms, in dessen Rahmen schon zahlreiche junge Lehrerinnen und Lehrer aus Österreich in den USA wertvolle Erfahrungen sammeln konnten. "Das New York-Lehrer Programm hat sich in den letzten Jahren zu einem sehr erfolgreichen Projekt für beide Seiten entwickelt. Daher würde ich eine ähnliche Zusammenarbeit mit Kalifornien sehr begrüßen", so Elisabeth Gehrer.

Zum Abschluss ihres Österreichbesuches stehen die Besichtigung des Berufsschulzentrums St. Peter sowie ein Zusammentreffen mit der steirischen Bildungslandesrätin Edlinger-Ploder auf dem Programm.

nnn
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur
Pressebüro
Tel.: (++43-1) 53 120-5002

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BWK0001