Kommenden Dienstag, 1. Februar: Diskussion zu "Aspekte der Asylpolitik in Österreich anhand der Causa Lorenz/Bürstmayr"

Wien (SK) neuBASIS im BSA (Bund Sozialdemokratischer AkademikerInnen, KünstlerInnen und Intellektueller) veranstaltet zum Thema "Aspekte der Asylpolitik in Österreich anhand der Causa Lorenz/Bürstmayr" eine Podiumsdiskussion mit Georg Bürstmayr (Rechtsanwalt), Caspar Einem (ehem. Innenminister), Bernd-Christian Funk (Univ.Prof. am Institut f. Staatslehre/Uni Wien) und Michael Genner (Vorsitzender von Asyl in Not). ****

Ausgangspunkt der Podiumsdiskussion sind die offenbar politisch motivierten Ermittlungen gegen die beiden Asylanwälte Nadja Lorenz und Georg Bürstmayr.
Dabei soll u.a. erörtert werden, welche Folgen dies für das politische und demokratische System hat: Was ist von der Drohung einer Verschärfung des Asylrechts oder einer möglichen "Europäisierung" zu erwarten? Wie ist es mit der Meinungsfreiheit in Österreich bestellt?

Zeit: Kommenden Dienstag, 1. Februar 2005, 19 Uhr
Ort: BSA-Generalsekretariat, 1010 Wien, Landesgerichtsstraße 16, 3. Stock

(Schluss) up/mm

Rückfragehinweis: Elke Konieczny, Tel 0664/60 895 101, elke.konieczny@mac.com

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0002