Kroiher: 2-monatige Sperre der U2 eine absolute Frechheit!

JVP Wien: Information und Service der Wiener Linien inakzeptabel

Wien (OTS) - "Die 2-monatige Sperre der U2 ab nächsten Samstag ist eine absolute Frechheit", zeigt sich Markus Kroiher, Landesobmann der Jungen ÖVP Wien, empört. "Die Sperre ist weder von der Dauer her akzeptabel noch ist irgendeine Informations-Politik der Wiener Linien erkennbar".

"Die Öffentlichkeit ist über die Sperre bis jetzt nicht informiert:
Es gibt nicht einmal Aushänge an den U-Bahn-Stationen! Lediglich im Internet ist auf der Homepage der Wiener Linien ein Hinweise zu finden", kritisiert Kroiher.

Die Junge ÖVP Wien fordert eine Informationskampagne und einen entsprechenden Ersatz für Zeitkartenbesitzer. "Die Wiener Linien müssen umgehend an allen Stationen über diese weitreichende und umfangreiche Sperre informieren. Zeitkartenbesitzer müssen für diese Minderleistung entschädigt werden. Und die Wiener Stadtregierung ist aufgefordert, die Notwendigkeit der überlangen Sperre von unabhängigen Experten prüfen zu lassen. Diese abgehobene und bürgerfremde Verkehrspolitik ist symptomatisch für die im Rausch ihrer absoluten Mehrheit schwelgende SP-Stadtregierung", so Kroiher abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Junge ÖVP Wien
www.jvpwien.at
Gerhard W. Loub, Pressereferent
Tel.: 069914144401
gerhard@loub.at / www.loub.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVW0001