ÖH Uni Wien: "Gehrer, tritt zurück"

Studierende, SchülerInnen und LehrerInnen gehen gemeinsam auf die Straße, um Bildungsmissstände aufzuzeigen.

Wien (OTS) - Unter dem Motto "Gehrer, tritt zurück" hat sich vergangenen Monat eine Plattform gebildet, die sich als gemeinsames Ziel den Kampf für eine bessere Bildung gesetzt hat. Sowohl LehrerInnen und SchülerInnen, als auch Studierende und GewerkschaftsvertreterInnen demonstrieren deshalb heute Abend in der Wiener Innenstadt (Treffpunkt: 17 Uhr Westbahnhof), um auf den katastrophalen Zustand der österreichischen Bildungsinstitutionen aufmerksam zu machen.

Nina Abrahamczik vom Vorsitzteam der ÖH Uni Wien: "Wir unterstützen die Anliegen der Plattform voll und ganz! Seit zehn Jahren wütet Ministerin Gehrer nun bereits im österreichischen Bildungswesen. Das Ergebnis ist ein unterfinanziertes Schul- und Universitätssystem, bei dem das demokratische Mitspracherecht der Lernenden vollkommen ausgeklammert wird. Dabei sind es gerade SchülerInnen und Studierende, die von der prekären Bildungssituation am meisten betroffen sind. Bei der Abschlusskundgebung vor dem Bildungsministerium um 19 Uhr werden wir ein weiteres Mal vor den Türen der Ministerin lautstark unseren Ärger artikulieren. Heute ist die beste Gelegenheit, die Verantwortlichen endlich aufzufordern, Konsequenzen zu ziehen! Treten Sie zurück, Frau Ministerin - jetzt gleich! "

Rückfragen & Kontakt:

ÖH Uni Wien - Öffentlichkeitsarbeit
Lisa Fuchs, Tel.: 0650 321 65 47
Vera Schwarz, Tel.: 0676 575 09 05

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OHW0001