Partik-Pablè: Sozialminister Haupt hat beeindruckende Bilanz hinterlassen

Wien (OTS) - =

"Einsamer Rekordhalter, was den Wechsel von Minister
betrifft, bleibt nach wie vor die SPÖ. Allein unter Vranitzky wurden mehr als 20 Minister und Staatssekretäre verbraucht", so die freiheitliche Klubobmann-Stellvertreterin Helene Partik-Pablè in Richtung SPÖ-Chef Alfred Gusenbauer. *****

Als Sozialminister Haupt seine erste Rede gehalten hat, habe man sich seitens der SPÖ darüber mokiert, daß ein männlicher Minister auch Frauenangelegenheiten vertritt. "Im Laufe der Jahre haben Sie gesehen, daß der Sozialminister Haupt Frauenanliegen weit besser vertritt als so mancher sozialistischer Sozialminister oder Sozialministerin." Partik-Pablè erinnerte beispielsweise an die Aussage von Frauenministerin Dohnal: "Trotz langer SPÖ-Regierung sind die Frauen noch immer im Vorzimmer der Macht." Das war das traurige Eingeständnis ihrer Frauenministerin, so Partik-Pablè.

Sozialminister Haupt habe eine beeindruckende Bilanz hinterlassen: 19 neue Frauen- und Familienberatungsstellen, spezielle Kindergartenprojekte für Frauen die Schichtarbeiten, bessere Pensionsabsicherung für Frauen, die behinderte Personen betreuen.

(Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0004