Vana begrüßt besseren Schutz von Frauen vor radikale AbtreibungsgegnerInnen

~ Grüne Initiative gegen Belästigungen vor Abtreibungskliniken wird aufgegriffen ~

Wien (OTS) - Als positiv bezeichnet die Frauensprecherin der
Wiener Grünen, Monika Vana, Maßnahmen gegen Belästigung von Frauen vor Abtreibungsambulatorien und -praxen. Laut Medien plant Frauenstadträtin Wehsely eine Novellierung des Landes-Sicherheitsgesetzes mit dem ein Wegweiserecht vor sozialen und medizinischen Einrichtungen möglich sein soll. Der Entwurf liegt den Grünen noch nicht vor. "Wir werden genau prüfen, ob mit dieser Regelung der freie Zugang zu medizinischen Behandlungen und der Schutz von Frauen in Krisensituationen ausreichend gewährleistet sein wird. Es wird sich zeigen, ob das Verbot der Übergabe von eindeutigen Gegenständen und des Ansprechens gegen den Psychoterror manch radikaler AbtreibungsgegnerInnen wirksamen Schutz bietet."

Die Grünen brachten bereits einen entsprechenden Antrag auf Schutzzonen gegen BelästigerInnen vor Abtreibungskliniken ein. Der Antrag wurde im Vorjahr von der zuständigen Stadträtin abgelehnt. Es sei aber sehr erfreulich, so Vana, dass eine langjährige Forderung der Grünen nun doch Früchte trage. "Das ist ein wesentlicher Schritt vorwärts für die betroffenen Frauen und eine längst notwendige Maßnahme", so die Grüne Frauensprecherin Vana. "
Viel zu lange habe aus Sicht der Grünen die Wiener Stadtregierung untätig dem Treiben radikaler AbtreibungsgegnerInnen zugesehen."

Neben dem generellen ungehinderten Zugang zu Gesundheitseinrichtungen fordern die Wiener Grünen die Ausweitung der Möglichkeiten zum Schwangerschaftsabbruch in den öffentlichen Spitälern. Ähnlich wie in Frankreich sollte es in allen öffentlichen Spitälern die garantierte Möglichkeit für einen Schwangerschaftsabbruch geben. Das ist derzeit nicht der Fall. Auch der Bund ist aufgefordert, entsprechende bundesweite Regelungen zum Schutz von Frauen zu erlassen.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Grüner Klub im Rathaus, Tel: 4000-81821

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0001