ACHTUNG ÄNDERUNG: Pressegespräche zu den Hilfsmaßnahmen der Nachbar in Not-Partner in Indien, Indonesien und Sri Lanka

Wien (OTS) - ACHTUNG!

Bei der Festsetzung des Termins für das Nachbar in Not Pressegespräch am Donnerstag, 27. Jänner 2005, haben wir leider übersehen, dass die 0,7 Kampagne gemeinsam mit der Koordinierungsstelle der Österreichischen Bischofskonferenz um 10.00 Uhr im Café Landtmann ihre Pressekonferenz zum Start der sog. Postkartenaktion durchführt. Aufgrund der Wichtigkeit der 0,7 Kampagne - sie trägt zur Stärkung der österreichischen Entwicklungszusammenarbeit bei - möchten wir unser Pressegespräch auf 11.00 Uhr verschieben:

Der Vorstand von Nachbar in Not lädt zu einer Serie von drei Pressegesprächen über die bisher geleistete und in Zukunft anstehende Arbeit in den vom Tsunami am stärksten betroffenen Länder ein.

Es werden bei den Gesprächen die in dem jeweiligen Land tätigen Hilfsorganisationen, vertreten auch durch Mitarbeiter, die dort bereits im Einsatz waren, anwesend sein.

Wir möchten mit Ihnen über die ersten Resultate der Nothilfe und die derzeitigen Maßnahmen in der Überbrückungshilfe und im Wiederaufbau sprechen und Ihnen die Projekte in Wort und Bild vorstellen.

Die Mitarbeiter der Hilfsorganisationen berichten über die konkrete Arbeit, über die Fortschritte und über die Hindernisse in der Umsetzung der Hilfe.

Wir möchten die Gespräche auch dazu nützen, das Wissen um die betroffenen Länder, ihre Situation und besonderen Bedürfnisse zu vertiefen und auf die spezifischen Probleme und Herausforderungen im Wiederaufbau einzugehen.

Das Gespräch über die Hilfe in Indien mit Diakonie, Caritas und Volkshilfe findet am

Donnerstag, 27. Jänner, 11:00 Uhr in der Bundesgeschäftsstelle der Volkshilfe Österreich *) 1010 Wien, Auerspergstraße 4, 2. Stock

statt.
Die weiteren Termine für die Gespräche zur Hilfe in Indonesien und Sri Lanka werden noch bekannt gegeben.

Michael Opriesnig
Vorstand

Michael Chalupka
Vorstand

Franz Karl Prüller
Vorstand

*) öffentliche Verkehrsmittel: U2 Rathaus, U3 Volkstheater, Straßenbahnlinie Linie J - Landesgerichtsstraße, Linie 46 -Schmerlingplatz, Linie 49 - Volkstheater
Parkmöglichkeiten: Messepalastgarage, Schmerlingplatz (Kurzparkzone)

Rückfragen & Kontakt:

Mag.Silke Ruprechtsberger
Caritas Österreich
Kommunikation/Medienarbeit
Albrechtskreithgasse 19-21
Mobil: 0664/ 82 66 909
http://www.nachbarinnot.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK0001