AMTSMANAGER 2005: AUSZEICHNUNG FÜR DAS PARLAMENT E-Government Sonderpreis für Parlament und Bundeskanzleramt

Wien (PK) - Zehn MitarbeiterInnen der Parlamentsdirektion dürfen sich über eine Auszeichnung freuen: Im Rahmen eines Festaktes in der Wirtschaftskammer Österreich wurde gestern Abend erstmals der E-Government-Sonderpreis verliehen. Er ist mit € 2.000 dotiert und ging - unter 64 Bewerbern - je zur Hälfte an die Parlamentsdirektion und an das Bundeskanzleramt für eine der wichtigsten Innovationen der letzten Jahre: die Umstellung des gesamten Prozesses der Rechtsetzung vom Papier auf Elektronik, begonnen beim Ministerialentwurf über die Regierungsvorlage und den parlamentarischen Prozess bis zur authentischen Kundmachung der Rechtsvorschriften im Internet. Die in der Parlamentsdirektion ausgezeichneten BeamtInnen haben - wie auch die BeamtInnen des Bundeskanzleramts - ihren Anteil für ein Haus des Österreich-Dorfs für Flutopfer auf Sri Lanka gespendet.

Die Umstellung vom Papier auf die Elektronik hat zum einen den Vorgang beschleunigt, zum anderen hilft sie Kosten sparen. Allein im Parlament bringt die Umstellung eine Kostenersparnis bei Druck- und Papierkosten von mehr als einer Million Euro pro Jahr. Darüber hinaus wird der Prozess der Rechtsetzung in einer bisher nicht gekannten Weise für die Öffentlichkeit transparent gemacht. Der Zugang zu den parlamentarischen Materialien ist nicht nur weltweit möglich, sondern auch kostenlos über die Homepage des Parlaments (www.parlament.gv.at). Nicht zuletzt wurde auch mehr Gleichheit zwischen den einfachen BürgerInnen und den MandaterInnen erreicht:
beide erhalten zeitgleich Zugriff auf die Texte. Der entsprechende Beschluss des Ministerrats wurde 2001 gefasst, seit Beginn des Jahres 2004 verläuft der gesamte Prozess zu 100 % auf dem elektronischen Weg. Damit konnte sich das österreichische Parlament weltweit an der Spitze der Entwicklung platzieren; zahlreiche Parlamentsdelegationen aus dem Ausland haben in den letzten Jahren das österreichische Modell an Ort und Stelle studiert.

Wer allerdings auf die "Papierform" Wert legt, kann das Bundesgesetzblatt auch weiterhin in Papierform kaufen. Die authentische Version ist allerdings ausschließlich die vom Bundeskanzleramt im Internet publizierte.

Der E-Government-Sonderpreis wurde heuer erstmals als eine besondere Kategorie des Amtsmanager-Preises vergeben. Der Amtsmanager-Wettbewerb wird alljährlich von der Wirtschaftskammer in Kooperation mit dem ORF und der Tageszeitung Kurier veranstaltet. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Eine Aussendung der Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272, Fax. +43 1 40110/2640
e-Mail: pk@parlament.gv.at, Internet: http://www.parlament.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002