Pharmazeutischer Großhandel: Weihnachtsspende 2004 für SOS-Kinderdorf Seekirchen

Salzburg (OTS) - Die ARGE Pharmazeutika - die Arbeitsgemeinschaft des Pharmazeutischen Großhandels - hat schon vor einigen Jahren beschlossen, anstelle von Weihnachtsgeschenken an Ärzte und Apotheker diese Aufwendungen karitativen Zwecken zukommen zu lassen. Die Weihnachtsspende 2004 kommt dem SOS Kinderdorf Salzburg zugute. Heute Vormittag erfolgte die Übergabe eines Schecks in der Höhe von Euro 15.000 an den Dorfleiter des SOS Kinderdorfes Salzburg Walter Haselsteiner in Seekirchen.

Der Präsident der ARGE Pharmazeutika, Generaldirektor Dr. Andreas Windischbauer (Herba Chemosan AG) betonte in seiner Ansprache:
"Gerade Unternehmen, die im Dienste der Gesundheit stehen, haben eine besondere Nähe zum sozialen Aspekt in unserer Gesellschaft. Daher ist es der ARGE Pharmazeutika ein hohes Anliegen Projekte und Organisationen zu unterstützen, die der Hilfe besonders bedürfen. Gerade Kindern, denen es nicht vergönnt ist, in einem normalen Familienverband aufwachsen zu können, verdienen eine besondere Unterstützung. Daher stellen wir unsere Mittel heuer mit großer Freude dem SOS Kinderdorf Salzburg zur Verfügung."

Der Präsident der Salzburger Apothekerkammer, Dr. Friedemann Bachleitner-Hofmann und Dr. Otto Pjeta, Präsident der Ärztekammer Oberösterreich betonten, dass sie die Entscheidung des Pharmazeutischen Großhandels außerordentlich begrüssen, auf Weihnachtsgeschenke für Ärzte und Apotheker zu verzichten und diese Aufwendungen karitativ zu verwenden.

Der Dorfleiter des SOS Kinderdorfes in Seekirchen, Walter Haselsteiner dankte im Namen der von ihm betreuten Kinder für die großzügige Spende. Haselsteiner: ""In Zeiten, wo die öffentlichen Gelder immer knapper werden, ist es für das SOS Kinderdorf in Seekirchen höchst erfreulich von der ARGE Pharmazeutika diese großzügige Unterstützung zu erhalten. 40 Jahre lang werden nun schon in unserem Dorf Kinder großgezogen, und es ist dringend nötig auch an die Renovierung unserer Häuser zu denken. Unser Ziel ist es, jedes Jahr ein Haus zu sanieren, was uns Dank der heutigen Spende für das Jahr 2005 auch gelingen wird."

Die ARGE Pharmazeutika - die Arbeitsgemeinschaft des Pharmazeutischen Großhandels - ist die Interessenvertretung der österreichischen Vollgroßhändler; sie repräsentiert die 8 Mitgliedsfirmen: G&M Pharma, Herba Chemosan Apotheker AG, Jacoby Pharmazeutika AG, L. Kögl Pharma, Mayrhofer Pharmazeutika, Pharmosan, Phoenix Arzneiwarengroßhandlung und Richter Pharma AG, dies ist eine Marktabdeckung von 90 %. Die ARGE Pharmazeutika spielt in der Arzneimittelversorgung der österreichischen Bevölkerung eine wesentliche Rolle. Der pharmazeutische Großhandel stellt das Bindeglied zwischen Industrie und Apotheke dar und sorgt dafür, dass die Vielzahl der Medikamente für den Konsumenten in der Apotheke zur Verfügung stehen.

Rückfragen & Kontakt:

ARGE Pharmazeutika
Vizepräsident Dr. Heinrich Jacoby
Tel.: 0664/ 1453609

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007