Rauch-Kallat: Erstmals 50 Prozent Frauen in der Ministerriege

Wien, 25. Februar 2005 (ÖVP-PD) "Noch nie zuvor gab es so viele Frauen in einer österreichischen Bundesregierung wie heute", freut sich Frauenministerin und Bundesleiterin der ÖVP-Frauen Maria Rauch-Kallat anlässlich der Besetzung des Sozialministeriums mit Ursula Haubner. Die Bundesregierung unter Bundeskanzler Wolfgang Schüssel habe in den vergangenen Jahren nicht nur wichtige Entscheidungen für alle Frauen in Österreich getroffen, wie z.B. bei Pensionsharmonisierung und Steuerreform, sondern besetze wichtige Ministerien mit Frauen. ****

Die Frauenministerin ist sich sicher, dass dieser hohe Frauenanteil in der österreichischen Bundesregierung auch international Anerkennung und Vorbildwirkung finden werde. "In der Regierung werden nun die Hälfte aller Entscheidungen von Frauen getroffen. Das ist ein Prozentsatz, der Frauen auf allen Ebenen und in allen Berufsfeldern zusteht. Die ÖVP-Frauen arbeiten strategisch und konsequent an der Umsetzung dieses Zieles", schloss Rauch-Kallat.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Bundespartei, Abteilung Presse und Medien
Tel.:(01) 401 26-420; Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001