Wüstenrot baut 100 Häuser für Flutopfer

Susanne Riess-Passer und Alfons Haider sammelten Spendengelder

Salzburg (OTS) - Die Jubiläums-Gala zum 80jährigen Firmenjubiläum der Bausparkasse Wüstenrot endete mit einem besonderen Highlight:
Generaldirektorin Dr. Susanne Riess-Passer und Show-Star Alfons Haider stellten sich in der Salzburg Arena als Spendensammler persönlich in den Dienst der guten Sache.

Der Hintergrund: Die Bausparkasse Wüstenrot begeht heuer ihr 80jähriges Firmenjubiläum. Sie startet in dieses besondere Jahr mit einer besonderen Hilfsaktion und unterstützt ein wichtiges Caritas-Projekt in Sri Lanka. In der von der Flutkatastrophe besonders hart betroffenen Region Kinniya im Nordosten der Insel werden jetzt zügig Häuser gebaut, um unverschuldet in Not geratenen Familien eine neue Existenzgrundlage zu schaffen.

Um schnell Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, hatte der Vorstand der Bausparkasse Wüstenrot dem Leiter der Caritas Salzburg, Dir. Mag. Hans Kreuzeder, rasch und unbürokratisch Geldmittel für den Bau von 80 Häusern zugesagt. Der Wüstenrot-Betriebsrat ermöglichte den Bau weiterer zwölf Einfamilienhäuser, und Dank des persönlichen Einsatzes von Dr.Riess-Passer und Alfons Haider können nun insgesamt 100 Häuser übergeben werden.

"Bei Wüstenrot stand immer der Mensch im Mittelpunkt allen Handelns. Deshalb war es für mich selbstverständlich, auch bei dieser schrecklichen Flutkatastrophe rasch und effektiv zu helfen", bringt Dr. Susanne Riess-Passer das Engagement ihres Unternehmens auf den Punkt.

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Dr.Josef Mayer,
Tel. 057070 100- DW 579, Fax-DW 725,
E-Mail: redaktion@wuestenrot.at
Bausparkasse Wüstenrot AG, Marketing,
Alpenstr. 70, 5033 Salzburg.
WEB: http://www.wuestenrot.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002